Kinderbücher  >  Kinderliteratur
Lionboy von Corder, Zizou, Kinderbücher, Kinderliteratur, Abenteuer

Lionboy

Die Jagd, Bd. 2

Corder, Zizou

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2005

Verlag: Hanser

Empfohlen ab: 10 Jahre

ISBN: 9783446206021

Inhalt

Das löwenstarke Abenteuer um den Katz sprechenden Charlie geht weiter: In Venedig hofft er endlich seine entführten Eltern zu finden, doch von ihnen fehlt jede Spur. Im Palast des bulgarischen Königs Boris können sich Charlie und die Löwen zunächst vor ihren Verfolgern verstecken, aber was hat der undurchsichtige Geheimdienstchef Edward mit ihnen vor? Charlie wird klar, dass er und seine Freunde fliehen müssen ...

Bewertung

Lionboy strotzt nur so voll Energie und Einfallsreichtum. Es ist durch und durch spannend erzählt. Wieder ist die dicke Freundschaft zwischen Charlie und den Löwen sehr wichtig für den Verlauf der weiteren Geschichte. Man hat das Gefühl, das Buch unbedingt sofort durchlesen zu müssen. Und am Ende ist man wahnsinnig gespannt auf den dritten Teil.
Ich finde das Buch muss man unbedingt gelesen haben. Es ist für Kinder ab 10 Jahre geeignet und ich vergebe 5 Sterne, weil es so spannend erzählt ist.
Lina Wübbeke (12 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de



In dem Buch geht es um Charlie, der katz spricht und ein paar Löwen die Flucht erleichtert (Siehe Lionboy: die Entführung). Aber eigentlich wollte Charlie seine entführten Eltern finden! Außerdem sind ihm noch Rafi und Macomm, der Löwenbändiger, auf den Fersen.
Die Personen und Orte konnte man sich gut vorstellen. Die Wörter der Sätze, die genau die richtige Länge hatten, waren vereinzelt schwer und sonst leicht. Die Schrift war gut und es gab eine Kapitelunterteilung.
Das Buch hat mir gut gefallen, weil es (wie schon das erste Buch) genau meinen Geschmack getroffen hat. Nicht so gut gefallen hat mir, dass man nicht so gut aufgeklärt wird, wie die Geschichte angefangen hat.
Ich vergebe 4 Sterne.
Lukas Vonscheidt (9 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de



Der bulgarische König stellt sein Haus in Venedig der Gruppe zur Verfügung. Und dann? Edward, der Diener des Königs, muss auf Charlie aufpassen. Er sperrt die Löwen in einen Käfig, legt ihnen Halsketten an. Für Primo, dem Säbelzahntiger werden Flügel konstruiert, die er anlegen muss. Dazu gibt es eine Fernsteuerung, mit der er die Flügel bewegen kann. Alle werden dem Dogen geschenkt. Claudio, Charlies Freund, ist auch dabei. Um Primo ganz Venedig zu zeigen, wird eine Parade veranstaltet. Claudio und Charlie stürzen den Dogen, da er das Venezianische Volk immer schlecht behandelt hat, sagen dem Volk, der Markuslöwe ist zurückgekommen. Charlie bekommt von Claudio ein Solarboot geschenkt, er fährt mit seinen 6 Löwen los. Kurz vor Marokko gibt es einen Sturm, alle werden an Land gespült. Maccomo findet heraus, dass Charlie und die Löwen in Marokko sind. Über eine weitere Person lässt er Charlie Wasserflaschen mit Gift zukommen. Dieses Gift soll die Löwen ruhiger machen. Nach dem Trinken der Flaschen schlafen alle ein, Maccomo will nun zugreifen, aber eine Katze kann sie wach bekommen und sie können Maccomo überwältigen. Charlie und die Löwen reiten ins Löwenland. Bei der Rückreise findet Charlie seine Eltern, sie machen gemeinsam 2 Wochen Urlaub, da ihr Schiff erst in 2 Wochen geht.
Das Buch war super gut. Es ist sehr ausführlich geschrieben. Besonders toll fand ich, dass Charlie niemals die Löwen im Stich gelassen hat. Genau wie im ersten Band konnte ich nicht mit dem Lesen aufhören und warte nun gespannt auf den dritten Teil. Ich vergebe 5 Sterne.
Gerrit-René Walke (9 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de



Auch der 2. Teil von Lionboy - Die Jagd - enttäuscht nicht, wie es leider oft bei Fortsetzungen der Fall ist. Er sprudelt nur so vor Einfallsreichtum, Witz und Fantasie. Die Autorinnen schreiben so spannend, dass man das Buch auf keinen Fall aus der Hand legen möchte, bevor man fertig ist. Man fiebert richtig mit, wenn Charlie und die Löwen mal wieder in einer aussichtslosen Situation festsitzen. Und ist man dann fertig, kann man das Erscheinen des 3. Teils kaum erwarten. Alles in allem ein Buch für alle, die sich gerne in eine Fantasiewelt denken und sich von tollen Ideen überraschen lassen. Ich vergebe 5 Sterne.
Natalie Bischoff (15 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer