Jugendbücher  >  Fantasy
Lord der Vampire von Richards, Justin, Jugendbücher, Fantasy, Abenteuer

Lord der Vampire

Richards, Justin

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2008

Verlag: Loewe

Empfohlen ab: 12 Jahre

ISBN: 9783785560778

Inhalt

Eddie wird Zeuge eines schier unglaublichen Vorfalls. Während eines Experiments im Britischen Museum erwacht eine Mumie plötzlich zum Leben und verschwindet in der Dunkelheit Londons. Gemeinsam mit seinen Freunden macht Eddie sich auf die Suche und begegnet dabei immer wieder einer alten Kutsche - einer Kutsche, die Kinder aus dem Armenhaus mitnimmt und nie wieder zurückbringt. Als er sich eines Nachts selbst in die Kutsche schleicht, führt ihn die Fahrt direkt ins Verderben. Denn am Ziel erwartet ihn bereits eine blutrünstige Gesellschaft ...

Leseprobe

Bewertung

George arbeitet in der geheimen Abteilung des Britischen Museums. In der "Abteilung für unbestimmte Objekte" landen all jene Gegenstände, die in keine Sammlung passen, da es sie eigentlich nicht geben dürfte. Nun sind George und sein Vorgesetzter, Sir William, zu einer öffentlichen Enthüllung einer Mumie eingeladen worden. Doch während der Veranstaltung geschieht etwas höchst ungewöhnliches: Durch einen Unfall wird der mumifizierte Leichnam mit Blut bespritzt, woraufhin er urplötzlich wieder zu Leben erwacht und aus dem Gebäude flieht. George und der junge Taschendieb Eddie (sie lernten sich in einem Vorhergehenden Abenteuer namens Death Collector kennen) nehmen die Verfolgung auf, können aber lediglich sehen, wie der Jahrtausende alte Ex-Leichnam in eine wartende Kutsche steigt und mit dieser verschwindet. Sir William ist sofort an der Sache interessiert, da die Mumie aus seiner eigenen Abteilung stammt und erst auf Drängen eines hochgestellten Beamten enthüllt wurde. Als er sich die Fotos ansieht, die zuvor von der Mumie gemacht wurden, muss er zu seiner Verwunderung feststellen, dass der Leichnam auf keinem der Bilder zu sehen ist. Was war so absonderlich an der Mumie, dass sie in den geheimen Räumen des Museums verborgen wurde? Warum taucht die mysteriöse Kutsche, das Fluchtmittel des wandelnden Leichnams, immer wieder auf? Und warum scheint es Menschen zu geben, die wie die Mumie auf keinem Foto auftauchen?
Justin Richards Geschichte ist schön geschrieben, wird meiner Meinung nach aber erst richtig interessant, als die Vampire auftauchen (nach etwas mehr als 100 Seiten). Es ist definitiv nicht nötig "Death Collector" gelesen zu haben um die Geschichte zu verstehen, da lediglich die gleichen Personen in der Beziehung übernommen werden, in der sie nach ihrem vorhergehenden Abenteuer zueinender stehen (z. B. George arbeitet für Sir William, Eddie wohnt bei George). Ich vergebe gute 4 Sterne und empfehle das Buch ab ca. 13 Jahren.
Robert Diermann (17 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de

Weitere Jugendbücher 12+ zu den Themen

Themen: Abenteuer