Bilderbücher  >  Zum Vorlesen
Mathilda will zu den Sternen von Stavaric, Michael, Bilderbücher, Zum Vorlesen, Abenteuer, Freundschaft, Liebe & Geborgenheit

Mathilda will zu den Sternen

Stavaric, Michael / Ebenthal, Christine

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2015

Verlag: NordSüd

Empfohlen ab: 5 Jahre

ISBN: 9783314102646

Inhalt

Zu gerne möchte das kleine Schweinchen Mathilda wissen, wie die Sterne schmecken. Aus diesem Grund beschließt sie, gleich selbst zu den Sternen zu fliegen. Mathilda scheut keinen Aufwand, um an ihr Ziel zu gelangen. Mit Hilfe eines Trampolins springt sie hoch, aber leider nicht hoch genug. Und auch der hilfsbereite Adler kann ihr nicht wirklich helfen. Erst als Eber Bruno auftaucht, kommt Mathilda der Erfu¨llung ihres Wunsches sehr nahe. Wenn auch anders, als sie es sich vorgestellt hatte.

Bewertung

Mathilda ist ein Schwein mit einem großen Traum: Sie will einmal von einem Stern abbeißen. Sie möchte zu gern wissen, wie die wohl schmecken, denn für sie sehen die leuchtenden Punkte unheimlich schmackhaft aus. Die anderen Hofbewohner finden ihre Träumereien seltsam, sie glauben nicht, dass Sterne nach etwas schmecken - nur die Kuh glaubt ihr.

Nun hat Mathilda der Ehrgeiz gepackt und beginnt nach einem Weg zu den Sternen zu suchen. Das ist ein Weg voller Entbehrungen. Sie kommt nach jedem Versuch erschöpft, zerkratzt oder verkühlt wieder. Doch das tapfere Schweinchen gibt ihre Sehnsucht nicht auf.

Doch dann passiert etwas Überraschendes: Der Bauer bringt ein stattliches Schwein auf den Hof und plötzlich sind die Sterne für Mathilda ganz nah…

 

Dieses Buch zeichnet sich durch seinen sehr ungewöhnlichen Stil aus. Sowohl die Bilder als auch die Schrift sind nicht gerade alltäglich. Die Geschichte von Mathilda richtet sich eindeutig an ältere Kinder. Die Handlung ist komplex und nicht immer geradlinig. Die Texte sind teilweise recht lang und voller anspruchsvoller Wörter. Die Tiere werden sehr menschlich und in schwungvollen Linien dargestellt. Gleichzeitig werden eher kühle Farben verwendet, was zusammen einen harten und weniger kindlichen Eindruck vermittelt.

Wir mussten uns erst ein wenig an die ungewöhnlichen Darstellungen gewöhnen und die Zartheit darunter entdecken. Doch in Verbindung mit der ungewöhnlichen Sprache, die zugleich etwas altertümlich und lyrisch wirkt, wird daraus ein zartes und philosophisches Bilderbuch über Sehnsüchte und Träume. Ein sehr zartes Buch, das berührt.

 

Mareike Dietzel mit Merle (3) :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer, Freundschaft, Liebe & Geborgenheit