Kinderbücher  >  Kinderliteratur
Max Smart und die intergalaktische Müllabfuhr von Lester, Cas, Kinderbücher, Kinderliteratur, Abenteuer

Max Smart und die intergalaktische Müllabfuhr

Verschollen im All, Bd. 1

Lester, Cas

Übersetzung: Brandhorst, Andreas

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2014

Verlag: cbt

Empfohlen ab: 9 Jahre

ISBN: 9783570163108

Inhalt

Max Smart ist eigentlich nur ein ganz normaler Elfjähriger, der von aufregenden Abenteuern im Weltall träumt. Er hat allerdings keine Ahnung, was WIRKLICH im All vor sich geht. Denn Zillionen Lichtjahre entfernt durchstreift das intergalaktische Müllraumschiff, die Große Dreckschleuder, die Galaxie 43b. Der Name spricht für sich und genau wie das Raumschiff, müffelt auch seine chaotische Crew gewaltig. Irrtümlicherweise für den neuen Käpt’n gehalten, wird Max an Bord gebeamt und sieht sich plötzlich nicht nur mit der seltsam aussehenden Besatzung und einem alles verschlingenden Mülltornado konfrontiert, sondern auch noch mit rosaroten Killermaden und hochexplosivem Explo-Schaum …

Bewertung

Die Galaxie 43b ist der schmutzigste Teil des Weltraums. Es gibt zum Glück das Müllraumschiff "Große Dreckschleuder". Der Job ist ziemlich gefährlich.

Max ist der Kapitän des 1. FC Himmelhoch, einer Fußballmannschaft. Er wird durch ein riesiges Missverständnis zum Kapitän der "Großen Dreckschleuder".

 

Ich vergebe 5 Sterne für das Buch. Mir gefällt sehr die kleine Spannung, die meistens da ist. Die Schrift im Buch ist sehr gut lesbar, es gibt 183 Seiten und 22 Kapitel. Es gibt viele witzige schwarzweiß Bilder und verschiedene coole Schriftarten. Das Titelbild finde ich sehr passend. Ich empfehle das Buch ab 8 Jahren für Kinder, die gerne Fantasy und Weltraum mögen.

 

Klas Takis (8) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer