Jugendbücher  >  Aus dem Leben
Mein Vater, das Kondom und andere nicht ganz dichte Sachen von Skretting, Gudrun, Jugendbücher, Aus dem Leben, Alltag & Familie, Humor

Mein Vater, das Kondom und andere nicht ganz dichte Sachen

Skretting, Gudrun

Übersetzung: Haefs, Gabriele

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2016

Verlag: Carlsen

Empfohlen ab: 12 Jahre

ISBN: 9783551583703

Inhalt

Anton ist klein, bebrillt, hat zwei zu große Ohren und nur ein Haar an einer ganz bestimmten Stelle. Jetzt erfährt er auch noch, dass er das Ergebnis eines Kondomunfalls ist. Das hebt seine Laune kein bisschen. Um seinem Leben doch noch Sinn zu geben, beschließt Anton, eine neue Frau für seinen Vater zu finden. Zusammen mit Ine, der besten Freundin der Welt. Doch wo sollen die zwei jemanden auftun, der sich für einen Klohäuschenvertreter interessiert? Na klar, im örtlichen Strickverein …

Bewertung

In dem Jugendbuch „Mein Vater, das Kondom und andere nicht ganz dichte Sachen“ von Gudrun Skretting geht es um den Jugendlichen Anton, der eine neue Frau für seinen Vater sucht. Anton lebt alleine mit seinem Vater. Er hat zwei Freunde, Ole und seine beste Freundin Ine. Als er eines Tages erfährt, dass er eigentlich ein Unfall ist, weil das Kondom des Vaters riss, beschließt Anton etwas zu unternehmen. Zusammen mit seiner besten Freundin Ine versucht er seinen Vater wieder zu verkuppeln. Doch das ist gar nicht so einfachen ! Denn welche Frau interessiert sich für einen 40-jährigen Mann mit Cordhosen und einem Pferdeschwanz, der beruflich Hüttentoiletten verkauft und in seiner Freizeit nur auf dem Sofa sitzt und Sportnachrichten guckt? Der erste Versuch der beiden besteht darin, den Vater heimlich bei einem Strickverein anzumelden.

 

Ich persönlich finde das Buch gut. Das Thema ist eigentlich interessant, es ist an einigen Stellen meiner Meinung nach aber etwas zu langweilig umgesetzt worden. Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive des Jungen Antons erzählt. Auf dem Cover ist ein aufgemaltes Fahrrad zu erkennen. Die Räder werden durch zwei Kondome ersetzt. Unter dem Bild ist der Titel in weißer Schrift aufgedruckt. Ich finde, dass das Buch für die Altersgruppe von ca. 11-12 Jahren angemessen ist. Das einzige, was mir beim Lesen negativ aufgefallen ist, dass es an machen Stellen langweilig zu lesen ist. Deswegen bekommt es von mir 3 von 5 Sternen.

 

Felix Kistner (15) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Alltag & Familie, Humor