Jugendbücher  >  Aus dem Leben
Mensch sucht Sinn von Gunturu, Vanamali / Abdel-Qadir, Ghazi / Rosen, Sybil / Jansen, Hanna / Klein, Judith N., Jugendbücher, Aus dem Leben, Glaube & Religion

Mensch sucht Sinn

Fünf Erlebnisse mit den Weltreligionen

Gunturu, Vanamali , Abdel-Qadir, Ghazi , Rosen, Sybil , Jansen, Hanna , Klein, Judith N.

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2017

Verlag: Gabriel

Empfohlen ab: 12 Jahre

ISBN: 9783522304634

Inhalt

Bekannte und neue Autoren versetzen sich in fünf Erzählungen zu den Weltreligionen (Buddhismus, Christentum, Hinduismus, Islam und Judentum) in Jugendliche hinein, die sich ihrer eigenen Religion wieder oder zum ersten Mal annähern.

Unterhaltsam und eindringlich, mitreißend und kenntnisreich erzählen sie von dem besonderen Kern der jeweiligen Religion, ohne das Verbindende der Weltreligionen aus dem Blick zu verlieren.

Bewertung

Das Buch „Mensch sucht Sinn“ erzählt fünf Geschichten über die fünf Weltreligionen, die von den Autoren Vanamali Gunturu, Ghazi Abdel-Qadir, Sybil Rosen, Hanna Jansen und Judith N. Klein geschrieben sind. Das Besondere daran ist, dass jede Geschichte aus der Sicht eines Teenagers erzählt ist, der durch Erlebnisse seine Religion besser kennen- und schätzen lernt.

Zum Beispiel interessiert sich Shannon gar nicht für ihre Religion, den Buddhismus. Das ändert sich, als sie mit ihrer Tante Becky eine Kanufahrt auf dem Raquette River macht. Zunächst ist es Shannon total peinlich, dass ihre Tante eine waschechte Zen Nonne ist, die einen kahlgeschorenen Kopf hat. Ihre Meinung ändert sich mit der Zeit…

Die anderen vier Geschichten über den Hinduismus, das Judentum, das Christentum und den Islam sind ähnlich aufgebaut.

 

Ich finde, das Titelbild sieht schön aus und ist sehr kreativ gestaltet. Besonders gefallen mir die verschiedenen Symbole der Religionen auf dem Cover. Der Klappentext verrät nichts über den Inhalt der einzelnen Geschichten und hat meine Neugier geweckt.

Der Text ist eher umgangssprachlich geschrieben, aber angenehm zu lesen. Jedoch muss man aufmerksam sein, denn jeder Satz enthält viele Informationen. Die Autoren wollen, dass man die fünf Religionen auf eine abwechslungsreiche und ab und zu witzige Weise kennenlernt. Bei mir hat das sehr gut geklappt und deswegen würde ich es auch an andere Kinder, die 12, 13 oder 14 Jahre alt sind, weiterempfehlen. Das Buch bekommt von mir 5Sterne!

 

Peter Kube (13) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Glaube & Religion