Kinderbücher  >  Reihen & Serien
Miles & Niles von John, Jory / Barnett, Mac, Kinderbücher, Reihen & Serien, Freundschaft, Humor , Kindergarten & Schule

Miles & Niles

Hirnzellen im Hinterhalt, Bd. 1

John, Jory , Barnett, Mac / Cornell, Kevin

Übersetzung: Ernst, Alexandra

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2015

Verlag: cbt

Empfohlen ab: 10 Jahre

ISBN: 9783570163672

Inhalt

Wenn es etwas gibt, das Miles Murphy perfekt beherrscht, dann ist es Streiche spielen. Unfug treiben. Leute austricksen. Keine Frage: Er ist der beste Trickser, den seine alte Schule je gesehen hat. Als Miles gezwungen wird, in das langweilige Kuh-Kaff Yawnee Valley zu ziehen, geht er deshalb davon aus, dass er auch an seiner neuen Schule der beste Trickser sein wird. Es gibt nur ein Problem: Die Schule hat schon einen Trickser. Und der ist gut – unglaublich gut!

Miles ist entsetzt zu sehen, dass sein Konkurrent einem Phantom gleicht: Niemand kennt ihn, nie fliegen seine Streiche auf! Als Miles entdeckt, dass ausgerechnet Lehrerliebling Niles hinter den Geniestreichen steckt, entspinnt sich der größte Trickser-Wettstreit, den Yawnee Valley je gesehen hat.

Bewertung

Miles zieht von seinem rosafarbenen Haus am Meer in das Kuh-Kaff Yawnee Valley. Yawnee Valley hat am meisten Kühe diesseits des Mississippi. Miles ist ein Trickser, das heißt er spielt Streiche. An seiner alten Schule war er der beste Trickser. Das will er an dieser Schule natürlich auch werden. Doch da gibt es ein Problem: Die Schule hat schon einen sehr guten Trickser. Mit dem anderen Trickser fängt er einen Wettbewerb an. Wer wird wohl gewinnen?

 

Super! Neues Lieblingsbuch! Nur zu empfehlen! Wenn es gehen würde, würde ich 10 Sterne vergeben, aber da das ja leider nicht geht nur 5. Mir gefällt an dem Buch, dass es sehr sehr lustig ist, dass es viele Bilder hat und das es immer spannend ist, welches der nächste Streich ist. Im inneren der Geschichte gibt es ein paar lustige Fakten über Kühe, z. B. das Kühe nicht kotzen können oder das eine Kuh 15.000 Mokkalöffel Milch pro Tag produzieren kann, das finde ich gut!!!

Das Buch hat 221 Seiten und 38 Kapitel. Die Kapitel haben keine Namen. Alle Bilder sind schwarz-weiß. Auf der Rückseite von dem Buch sind noch zwei Bewertungen von Jeff Kinney, dem Autor von Gregs Tagebuch und von Jon Scieszka, dem Autor von Frank Einstein. Die Bewertung von Jeff Kinney lautet:,,Spaß und Unfug im Doppelpack!“ Und die Bewertung von Jon Scieszka lautet:,, Dieses Buch ist schrecklich! Schrecklich lustig, schrecklich einfallsreich, schrecklich wunderbar.“


Klas Takis (9) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Freundschaft, Humor , Kindergarten & Schule