Jugendbücher  >  Abenteuer
Mission Clockwork von Slade, Arthur, Jugendbücher, Abenteuer, Spannung

Mission Clockwork

Duell in der Ruinenstadt, Bd. 3

Slade, Arthur

Übersetzung: Plorin, Eva

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2013

Verlag: Thienemann

Empfohlen ab: 13 Jahre

ISBN: 9783522201681

Inhalt

Der australische Dschungel. Ein uralter Tempel. Ein heiliger Gegenstand, der unbegrenzte Macht verspricht. Die skrupellose Clockwork Guild will mithilfe dieses Artefakts das Britische Empire endgültig in die Knie zwingen. Auf dem Wasser, in der Luft und am Boden nehmen Modo und Octavia, die Spezialagenten Ihrer Majestät, die Verfolgung auf – ausgerüstet mit der modernsten Technik, die das viktorianische Weltreich bieten kann ...

Bewertung

Im dritten Teil der Mission Clockwork Reihe führt es die Agenten des britischen Empires Modo und Octavia zusammen mit ihrem Dienstherrn Socrates in den australischen Dschungel. Dort befindet sich angeblich in einem uralten ägyptischen Tempel das „Gottesgesicht“, welches unendliche Macht verspricht. Aber sie sind nicht die Einzigen, die hinter dem Schatz her sind: Die Clockwork Guild, erbitterter Feind Großbritanniens, will unbedingt schneller dort sein und scheint auch einen Schritt voraus zu sein.
Auch der dritte Teil dieser Reihe ist von Anfang an spannend. Gleich zu Beginn wird eine spätere Szene vorgezogen und erst nach und nach erzählt, wie es dazu kam. Letztendlich ist es aber immer dasselbe Spiel: Die Clockwork Guild um Miss Hakkandottir möchte die Macht an sich reißen und das britische Empire zerstören. Auch der Aufbau der Handlung ähnelt den vorherigen Bänden und es gibt wenige neue Ideen. Das Ende hat mich ebenso nicht wirklich überzeugt, da es teilweise etwas an den Haaren herbeigezogen ist. Betrachtet man das Buch im Nachhinein, so hat es meiner Meinung etwas wenig Handlung gehabt. Insgesamt könnte man die Geschichte etwas vertiefen und nicht so oberflächlich abhandeln. Ich empfehle das Buch für alle Interessierten ab 13 Jahren, da der Sprachstil des Autors relativ einfach zu lesen ist und die Handlung nicht sehr kompliziert ist. Ich vergebe 3 Sterne für einen mittelmäßigen Roman.
Matthias Kreuzer (17) :: Jugend-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Spannung