Jugendbücher  >  Liebe
Mit dir an meiner Seite von Sparks, Nicholas, Jugendbücher, Liebe, Liebe

Mit dir an meiner Seite

Sparks, Nicholas

Übersetzung: Zöfel, Adelheid

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2013

Verlag: Heyne

Empfohlen ab: 14 Jahre

ISBN: 9783453534193

Inhalt

Dass Ronnies Vater Steve vor drei Jahren sie, ihre Mutter und ihren kleinen Bruder Jonah einfach so verlassen hat, kann Ronnie ihm nicht verzeihen. Als sie gemeinsam mit Jonah die Ferien bei Steve in dem verschlafenen Küstenstädtchen Wrightsville Beach verbringen soll, beschließt die 17-Jährige, ihrem Vater das Leben so schwer wie möglich zu machen. Doch dann lernt Ronnie Will kennen und mit einem Mal ist alles anders: Im Sturm erobert der sympathische Junge Ronnies Herz und die ödesten Ferien aller Zeiten werden zu einem unvergesslichen Sommer. Doch das scheinbare Idyll der ersten großen Liebe ist in Gefahr …

Bewertung

Ihren Sommer hatte sich die siebzehnjährige Ronnie schöner vorstellen können. Sie wird von ihrer Mutter, zusammen mit ihrem Bruder, für ganze drei Monate zu ihrem Vater in ein kleines Städtchen an der Küste geschickt. Nicht nur dass sie ihren Vater hasst, hat er doch vor einigen Jahren einfach die Familie verlassen, nein, hier hat sie noch nicht einmal Freunde, mit denen sie etwas unternehmen hätte können. Zunächst gibt sie sich rebellisch, spricht nicht mit ihrem Vater und bleibt von seinem Haus weg. Dann aber lernt sie Will kennen. Und es dauert nicht lange, da funkt es zwischen den Beiden. Vielleicht wird der Sommer ja doch gar nicht so schlimm, wie gedacht…
Ich glaube, es gibt so gut wie kein Mädchen, das die Verfilmung dieses Bestsellers nicht gesehen hat. Ich zumindest war begeistert und wollte mir deswegen das Buch auf keine Fall entgehen lassen. Man kann also sagen, dass ich nicht ganz ohne Erwartungen an das Buch herangegangen bin und natürlich auch schon Großteile der Handlung kannte, auch wenn diese im Film natürlich von der Vorlage abweicht. Auf jeden Fall kam deswegen keine Spannung während des Lesens auf, was aber nicht gestört hat, da ich in anderen Bereichen voll auf meine Kosten kam.
Die Geschichte beginnt langsam und man wird an die verschiedenen Charaktere herangeführt und lernt sie kennen. Ich finde Sparks hat sich wirklich Mühe mit der Entwicklung seiner Charaktere gegeben; zwar gibt es auch hier verschiedene Mustertypen, welche jedoch so umschrieben werden, dass sie keinesfalls wie 0815-Figuren wirken, sondern einen Wiedererkennungswert haben. Vor allem Ronnies kleiner Bruder Jonah hat es mir mit seinen Sprüchen angetan und mich während des Lesens immer wieder zum Schmunzeln gebracht. Der Dreh- und Angelpunkt der Geschichte ist aber natürlich die Beziehung zwischen Will und Ronnie. Sie kommt erst nach etwa einem Drittel des Buches in Fahrt, entwickelt sich dann aber zusehends. Hier kann man eigentlich nur noch hinzufügen, dass Nicolas Sparks ein Meister der Romantik ist. Man hat hier wirklich fast selber Schmetterlinge im Bauch gehabt. Das Einzige, was ich hier etwas bemängeln kann, ist der Schreibstil, was aber Geschmacksache ist. Sparks ist eben kein Jugendbuchautor und hat einen eigenen Schreibstil, an den ich mich erst gewöhnen musste. Wahrscheinlich liegt es wirklich daran, dass ich andere Stile gewohnt bin, aber Sparks´ Art zu schreiben konnte mich leider nicht vom Hocker hauen.
Für das Cover kann ich auch nur ein großes Lob aussprechen, da hat jemand gute Arbeit geleistet!
„Mit dir an meiner Seite“ ist ein wirklich romantisches Buch, das man super in den Ferien lesen kann, um sich weit, weit weg zu träumen. Ich empfehle es ab 14 Jahren weiter und vergebe gute 4 Sterne.
Svenja Becker (16) :: Jugend-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Liebe