Kinderbücher  >  Vorlesen
Mo und die Krümel von Bertram, Rüdiger, Kinderbücher, Vorlesen, Alltag & Familie, Freundschaft, Kindergarten & Schule

Mo und die Krümel

Der erste Schultag, Bd. 1

Bertram, Rüdiger / Schulmeyer, Heribert

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2015

Verlag: cbj

Empfohlen ab: 6 Jahre

ISBN: 9783570170755

Inhalt

»Wenn der Kuchen spricht, haben die Krümel Pause «, sagt Frau Grimm. Aber da kennt die Lehrerin Mo und die Krümel schlecht, denn die haben nie Pause – und wenn, dann nur um Unsinn zu treiben. Es ist eben nirgendwo so aufregend wie in der Schule! Und damit das auch so bleibt, lassen sich die Erstis einiges einfallen, von der Schultütenschlacht bis hin zu Klassen-Hamster Albert. Jetzt müssen die Freunde nur noch dafür sorgen, dass die nette Frau Grimm keinen Mann findet und eigene Kinder kriegt, denn ohne sie wäre Schule nur noch halb so lustig! Aber Mo hat da schon einen Plan …

Bewertung

Erik, Kim, Esra, Anton und Mo kennen sich seit dem ersten Kindergartenjahr und seitdem sind sie auch gute Freunde. Nach den Sommerferien kommen sie gemeinsam in die 1. Klasse. Beim Besuchstag in der Schule lernen sie ihre Klassenlehrerin Frau Grimm kennen, doch die fünf finden sie gar nicht grimmig sondern sehr nett, also nennen sie die Lehrerin nur noch Frau Nett. Außerdem finden sie es komisch das in ihrer „Hamster“-klasse ein Aquarium mit Fischen drin steht. Aber vielleicht hieß die alte Klasse von Frau Nett ja nicht Hamster- sondern Fischklasse. Also muss noch für ihre Hamsterklasse ein Hamster her, nur woher? Mo erzählt seiner Tante Ulli alles von seinem Besuchstag in der Schule und Tante Ulli muss schrecklich viel lachen. Sie rät Mo, dass er von seinem ersten Schuljahr auf jeden Fall ein Buch schreiben soll, doch wie soll er das machen, er kann doch nur seinen Namen schreiben? Aber da schenkt Tante Ulli ihm ein Aufnahmegerät und Mo berichtet von seinem lustigen ersten Schuljahr.

 

Die Geschichte wird aus Mos Sicht in der Ich -Perspektive erzählt. Es geht dabei aber auch viel um seine Freunde, die alle ganz unterschiedlich und sehr liebenswert sind. Erik, der einen Bandwurm namens Obelix hat, Anton der im Rollstuhl sitzt, Esra die super Fußball spielt und Kim, die alles weiß. Mia (7) mag sie alle fünf.

In dem Text kommt häufig die wörtliche Rede vor, so das die Geschichte sehr lebendig ist. Es gibt auch viel Wortwitz und Missverständnisse, wie z. B. als Frau Nett zur Klasse sagt.“ Wenn der Kuchen spricht, haben die Krümel Pause“, da rennt die ganze Hamsterklasse auf den Pausenhof, da sie ja Pause haben.

Insgesamt gibt es 14 Kapitel die sich auf 153 Seiten erstrecken. Außerdem gibt es hinten im Buch eine dreiseitige Leseprobe von dem neuen Buch von Mo und die Krümel, wo sie eine Klassenfahrt machen.

Heribert Schulmeyer hat mit seinen vielen lustigen schwarz-weißen Zeichnungen einzelne Szenen aus der Geschichte lustig dargestellt. Wir mussten oft lachen und viel schmunzeln und können dieses tolle Buch allen empfehlen, die bald in die Schule kommen oder es schon sind. Wir vergeben 5 Sterne.

 

Vanessa Heusingfeld und Mia (7) :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Alltag & Familie, Freundschaft, Kindergarten & Schule