Kinderbücher  >  Reihen & Serien
Monsterjäger-Akademie von Lorey, Dean, Kinderbücher, Reihen & Serien, Märchen & Fantasie

Monsterjäger-Akademie

Das Portal des Barakkas, Bd. 1

Lorey, Dean

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2008

Verlag: Ravensburger

Empfohlen ab: 11 Jahre

ISBN: 9783473347346

Inhalt

Wenn Charlie Benjamin aus einem Albtraum erwacht, ist alles um ihn herum verwüstet und grässliche Kreaturen blecken neben seinem Bett ihre Zähne. Was er nicht ahnt: Er hat die Gabe, die mächtigsten Albtraumwesen in unsere Welt zu portalieren. An der Monsterjäger Akademie soll er lernen, diese Gabe zum Schutz der Menschen einzusetzen. Doch einer der Namhaften aus dem innersten Kreis der Finsterwelt hat ganz andere Pläne mit ihm: Barakkas.

Bewertung

Charles Benjamin ist ein Junge, der die Gabe hat, die schlimmsten Albtraumwesen in unsere Welt zu katapultieren. Das passiert meistens unbeabsichtigt im Schlaf. Doch Charlie soll in der Monsterjäger-Akademie lernen, die Gabe zum Schutz der Menschen zu gebrauchen. Als er das Portal zu Barrakas Palast öffnet, versucht der Bösewicht, hindurch zu kommen. Charlie gelingt es, dies zu verhindern, jedoch beim Schließen des Portals verliert Barrakas seine Hand mitsamt seinem Armreif. Barrakas rächt sich, indem er Charlies Eltern entführt, um so den Reif zurück zu bekommen. Und dann ist da auch noch der mächtige, starke und böse Verminion, ebenso wie Barrakas einer der vier Namhaften und ebenfalls in unserer Welt… Kann Charlie seine Eltern befreien?
Mir gefällt das Buch sehr gut, weil es sehr spannend und aufregend geschrieben ist. Die Idee, dass Albtraumwesen wirklich werden können, finde ich super und freue mich schon darauf, Teil 2 der Reihe zu lesen. Ich empfehle das Buch für Fantasy-Fans ab 11 Jahren und vergebe 5 Sterne.
Marius Trapp (11 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de



Charlie Benjamin hat sich sein Leben ganz anders vorgestellt. Er fliegt von jeder Schule, weil er anders ist. Nachts bekommt er öfters mal Alpträume. Und die Alptraumwesen aus seinen Träumen kommen für einen kurzen Moment in unsere Welt und verwüsten alles rings um Charlie herum. Deshalb kriegt er von seiner Mutter Privatunterricht. Weil er auf keine normale Schule geht, hat er auch keine Freunde. Als Charlie eines Abends wieder einen Alptraum hat, bekommt er unerwartete Hilfe. Drei rätselhafte Personen kommen wie aus dem Nichts in Charlies Zimmer. Als alle Alptraumwesen vertrieben sind, erklären die drei Menschen Charlie, wie das mit den Alptraumwesen sein kann. Er soll eine bestimmte Gabe haben, mit der er nachts Monster von der Finsterwelt in die reale Welt portaliert. Deshalb wird Charlie in die Monsterjäger Akademie aufgenommen, wo man lernen kann, seine Gabe zu beherrschen. In der Akademie gibt es zwei Arten von Aufgaben die man machen kann. Einmal gibt es die Portaler, die stellen Portale zum portalieren her. Und es gibt die Bezwinger, die gegen die Alptraumwesen kämpfen. Aber Charlie ist ein Zwiefacher. Dass heißt, er beherrscht Beides. Und weil er Zwiefacher ist, kann nur er den Armreif von den gefährlichen Monster Barakkas aus dem Gebäude des Alptraumdienstes klauen. Als Charlie das nicht will, entführt Barakkas seine Eltern. Und die muss er jetzt retten. Bevor Barakkas sie umbringt ...
Ich konnte dieses Buch nur schwer bewerten. Denn ich bin 12 und das Buch ist ca. ab 10 Jahren zu empfehlen. Aber für jüngere Leser ist das Buch perfekt. Es gab keine Klischees oder sonst was in der Art. Dieses Buch erinnerte mich irgendwie an Harry Potter. Die Geschichte ist ganz gut und es wurde viel Fantasie für dieses Buch genutzt. Ich vergebe 5 Sterne.
Christopher Koßmann (12 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Märchen & Fantasie