Jugendbücher  >  Dystopie
Monument 14 von Laybourne, Emmy, Jugendbücher, Dystopie, Spannung

Monument 14

Die Flucht, Bd. 2

Laybourne, Emmy

Übersetzung: Thiele, Ulrich

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2014

Verlag: Heyne

Empfohlen ab: 14 Jahre

ISBN: 9783453534551

Inhalt

Nachdem ein Tsunami die Ostküste der USA getroffen und weite Teile des Landes verwüstet hat, stranden vierzehn Jugendliche in einem Einkaufszentrum. Der Strom fällt aus, die Zivilisation bricht zusammen, und aus einer nahen Chemiefabrik entweicht eine gefährliche Giftwolke. Dann dringt das Gerücht durch, dass die Überlebenden von Denver aus ausgeflogen werden. Die Jugendlichen bestimmen eine Gesandtschaft, die sich nach Denver durchschlagen soll. Der Rest von ihnen bleibt zurück, darunter der eher schüchterne Dean, der sich früher immer aus allem herausgehalten hat. Als sie von einem gewalttätigen Einbrecher bedroht werden, muss Dean über sich selbst hinauswachsen …

Bewertung

Der zweite Teil der Romanreihe Monument 14 von Emmy Laybourne beginnt mit einem Brief von Alex, Deans jüngerem Bruder, (der im Bus richtung Flughafen sitzt) der seinem Bruder (der im Greenway wegen den durch die Katastrophen freigesetzten Giftgas immer noch festsitzt), schreibt.
Das Buch ist aus zwei Perspektiven geschrieben: Der von Alex, und der von Dean. Sie ist bei beiden in der Egoperspektive gehalten. Beide erzählen von den Problemen, die sie haben. Fallen, Wahnsinnige und was sonst noch in der Apokalypse (oder der Schule) passiert. Die Handlung ist bei beiden verschieden, allerdings ist die Geschichte von Alex wesentlich dominanter. Um das Buch zu verstehen, sollte man auf jeden Fall den ersten Teil der Reihe gelesen haben, da die Story aufeinander aufbaut. Es spielt zehn Jahre in der Zukunft.
Ich habe den Roman (wie den ersten Teil) verschlungen und war total verwundert, das die Uhr schon 00:02 anzeigte, als ich es dann durchhatte. Am Ende wartet wieder eine Leseprobe zum dritten Teil dieser, meiner Meinung nach genialen, Reihe, wo es darum geht, was Jake getrieben hat, als er wegging.
Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich empfehle es wärmstens weiter. Und an die, die diese Rezension nun angeklickt haben: der erste Teil heißt einfach nur Monument 14, das Cover ist grün (Passt also auf, die Cover sind bis auf die Farben komplett gleich!). Es ist für Apokalypsen- bzw. Zukunft- und Fantasyfreunde geeignet. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen und vergebe mit Freude 5 Sterne.
David Alexander Müller (15) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Spannung