Jugendbücher  >  Krimi & Thriller
Morgen wirst du sterben von Mayer, Gina, Jugendbücher, Krimi & Thriller, Spannung

Morgen wirst du sterben

Mayer, Gina

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2013

Verlag: Ravensburger

Empfohlen ab: 14 Jahre

ISBN: 9783473400911

Inhalt

Die Geschwister Sophia und Moritz aus Düsseldorf, Schauspielschülerin Julie aus Hamburg und Jungunternehmer Philipp aus München sind vier junge Leute, die sich nicht kennen und die auf den ersten Blick nichts miteinander verbindet. Außer dass sie alle am selben Tag sterben sollen, wenn es nach dem anonymen Verfasser der rätselhaften E-Mails geht, die sie empfangen haben ...

Bewertung

Sophia, Moritz, Julie und Philipp haben auf den ersten Blick nicht viel gemeinsam, bis sie alle anonyme Drohmails bekommen. In allen Mails wird der 2. Juli genannt, an dem Schlimmes passieren soll. Da alle vier keine „weiße Weste haben“, hat jeder sofort jemanden in Verdacht, von dem die Mails stammen könnten. Schnell wird aber klar, dass die Vermutungen nicht stimmen, sondern jemand anders hinter dem Ganzen steckt. Als dann auch noch Sophias und Moritz Vater Jochen spurlos verschwindet, scheint die Drohung doch ernster, als zunächst gedacht, zu sein. Aber was hat Jochen mit Julie und Philipp zu tun? Die drei kennen sich doch überhaupt nicht?
Ein sehr packender Thriller, der zum Ende hin immer spannender wird. Die Anfangsphase zieht sich aber ein bisschen zu stark in die Länge und es passiert auch noch nicht all zu viel. Die zweite Hälfte des Buches ist dafür um einiges besser. Am Ende überschlagen sich die Ereignisse und man möchte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Besonders gut hat mir das Ende der Geschichte gefallen. Vor allem die Identität des Unbekannten finde ich überraschend und sehr gelungen. Allgemein sind die Figuren gut untereinander verstrickt, was sich teilweise aber erst am Ende auflöst.
Die Handlung springt ständig zwischen den vier Hauptpersonen hin und her. So entsteht anfangs das Bild, dass die vier überhaupt nichts miteinander zu tun haben. Zwischen den Kapiteln sind kurze Abschnitte eingefügt, in denen eine – wie man zumindest anfangs meint – völlig andere Geschichte erzählt wird. Insgesamt ist der Roman nicht besonders schwer zu lesen, da auch der Erzählstil nicht sehr kompliziert ist, weshalb ich das Buch ab 13 Jahren empfehle und ich gute 4 Sterne vergebe!
Matthias Kreuzer (17) :: Jugend-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Spannung