Bilderbücher  >  Zum Vorlesen
Mrs. Marlowes Mäuse von Asch, Frank und Devin, Bilderbücher, Zum Vorlesen, Außergewöhnliches

Mrs. Marlowes Mäuse

Asch, Frank und Devin

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2008

Verlag: Jacoby und Stuart

Empfohlen ab: 5 Jahre

ISBN: 9783941087040

Inhalt

Die Deutschlandfunk-Bestenliste Januar 2009

Eleanor Marlowe, eine junge, charmante Katzenwitwe, die als Bibliothekarin in der Schnurreschen Stadtbücherei in Katzland arbeitet, scheint eine gesetzestreue Bürgerin zu sein, aber tatsächlich führt sie ein waghalsiges Doppelleben, denn sie versteckt in ihrer Wohnung eine große Mäusefamilie. Mrs. Marlowes Geheimnis ist sicher... bis sie von einem Nachbarn angeschwärzt wird und die Katzenpolizei an ihre Haustür hämmert. Bei der Hausdurchsuchung finden die Polizeikater Inspektor Manx und Wachtmeister Baxter diverse Anhaltspunkte, die auf die Existenz von Mäusen in der Wohnung schließen lassen. Und dann entdecken sie auch noch den jungen Mäuserich Billy. Doch die gewitzte Mrs. Marlowe kann die Katzland-Polizei mit Mut und Schlauheit überlisten und ihre ganze Mäusefamilie vor dem Untergang retten. Bravo, Mrs. Marlowe!

Bewertung

Was hinter verschlossenen Türen passiert, wollten neugierige Nachbarinnen schon immer gern wissen. Mrs. Marlowes Nachbarin gehört auch zu diese Sorte Mensch, oder besser Katze, denn wir befinden uns ja in Katzland. Das ist deshalb so gefährlich, weil die junge Witwe tatsächlich etwas zu verbergen hat. Sie versteckt nämlich Mäuse in ihrer Wohnung und kümmert sich sogar liebevoll um sie. Das ist strengstens verboten und schnell steht die Polizei von Katzland vor ihrer Tür und untersucht die Wohnung aufs Genaueste. Mrs. Marlowe kann nur hoffen, dass die Mäusefamilie sich wirklich gut versteckt hat. Denn sonst kämen sie alle in größte Schwierigkeiten.
Frank und Devin Asch erzählen hier eine Geschichte auf mehreren Ebenen. In der kindgerechten Version geht es einfach nur darum, Schwächeren zu helfen und sich dafür bei Bedarf auch in Gefahr zu begeben. Erwachsene allerdings erkennen die grauen Uniformen und die neugierigen Fragen der Nachbarin und fühlen sich an den Nationalsozialismus erinnert. So sind die Zeichnungen altmodisch, bieten aber gerade deswegen den Kindern viel zu entdecken.
Ein interessantes und wichtiges Buch, das sowohl Kindern als auch Erwachsenen Freude machen wird. Auch völlig ohne politischen Hintergrund kann man dieses Buch genießen, bei Bedarf aber auch darauf eingehen. Im Gegensatz zu anderen Bilderbüchern ist dieses hier sogar sehr spannend!
Astrid Hintermeier - Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Außergewöhnliches