Kinderbücher  >  Kinderliteratur
Munkel Trogg von Foxley, Janet, Kinderbücher, Kinderliteratur, Abenteuer

Munkel Trogg

Der kleinste Riese der Welt und der fliegende Esel

Foxley, Janet

Übersetzung: Ruschmeier, Sigrid

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2013

Verlag: Fischer KJB

Empfohlen ab: 9 Jahre

ISBN: 9783596854967

Inhalt

Munkel Trogg, der kleinste Riese der Welt, ist besorgt. Die Anzeichen mehren sich, dass der Rumpelberg, die Heimat der Riesen, zu explodieren droht. Aber auf Munkel hört niemand, weil die Riesen zu sehr mit den Vorbereitungen für ihre Siegesfeier beschäftigt sind. Munkels Menschenfreundin Emily bringt ihn auf eine Idee: Wenn die Riesen schon nicht auf ihn hören wollen, dann glauben sie vielleicht dem sagenumwobenen fliegenden Esel …

Bewertung

Munkel Trogg macht sich große Sorgen. Denn die Heimat der Riesen, der Rumpelberg, droht zu explodieren. Was Munkel nämlich von seiner Kleinlings- (bzw. Menschen-) Freundin Emily weiß, ist, dass dieser eigentlich ein Vulkan ist. Aber auf ihn hört niemand, obwohl er als neuer weiser Mann jetzt das zweitwichtigste Amt in ganz Rumpelberg bekleidet. Wie bringt er die Bevölkerung bloß dazu, ihre Heimat zu verlassen, um dem sicheren Tod zu entgehen? Da bringt seine Freundin Emily ihn auf eine Idee, bei der der sagenumwobene fliegende Esel ordentlich mitmischt.
Das zweite Abenteuer des kleinsten Riesen der Welt hat mir sehr gut gefallen. Es ist humorvoll und spannend geschrieben, und ich konnte das Buch fast gar nicht aus der Hand legen. Die Riesen, wie die Autorin sie schildert, sind gar nicht so, wie man sie sich vielleicht vorstellt. Sie sind nett und hilfsbereit (vor allem Munkel) und ihr Leben ist im Grunde genommen so geregelt wie bei uns Menschen. Wir würden sie allerdings als sehr primitiv abstempeln, weil die Riesen Handys zum Beispiel als „Wunderkisten“ bezeichnen...
Die Drachen sind auch ganz anders, als man sie aus Märchen kennt: Sie sind lieb, zutraulich und Munkels Drache Snarg spielt am Ende noch eine wichtige Rolle.
Alles in allem ein sehr fantasievolles Buch, das auf jeden Fall 5 Sterne verdient – allein schon für die kreativen Bilder. Für Leser ab acht Jahren ist das Buch mit Sicherheit eine sehr willkommene Lektüre.
P.S. Man sollte aber auf jeden Fall den ersten Band gelesen haben, damit man den zweiten verstehen kann.
Raphael Mergehenn (10) :: Kinder-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer