Jugendbücher  >  Fantasy
Nacht aus Rauch und Nebel von Gläser, Mechthild, Jugendbücher, Fantasy, Fantasy

Nacht aus Rauch und Nebel

Band 2

Gläser, Mechthild

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2013

Verlag: Loewe

Empfohlen ab: 13 Jahre

ISBN: 9783785574454

Inhalt

Flora hat sich endlich an ihr neues Leben gewöhnt: Tagsüber geht sie zur Schule, nachts wandert sie nach Eisenheim, in das schattenhafte Spiegelbild unserer Welt, das von den Allmachtsfantasien des Eisernen Kanzlers bedroht wird. Zwar ist es Flora gelungen, den Weißen Löwen, den Schicksalsstein Eisenheims, vor ihm zu verbergen, aber die Lüge, die sie darüber erzählen musste, hat sie und Marian, den Jungen, den sie liebt, entzweit.
Doch nun müssen sie sich gemeinsam einer neuen Gefahr stellen: Immer mehr Stadtbezirke von Eisenheim werden von einer unheimlichen Macht vernichtet und eine rätselhafte Prophezeiung deutet darauf hin, dass Flora und der verschwundene Weiße Löwe der Grund für die Zerstörung sind.

Bewertung

Floras Leben als Prinzessin von Eisenheim, der Stadt, in die alle Menschen nachts im Schlaf reisen, ist nicht gerade einfach. Ihr Vater ist mit der Situation vollkommen überfordert, sie weiß nicht genau, was sie wegen dem Eisernen Kanzler unternehmen soll und ihre Beziehung mit Marian bringt sie ebenfalls durcheinander. Er ist immer noch total wütend auf sie, weil sie ihm den Weißen Löwen, den Stein, der an Floras Geburtstag vom Himmel gefallen ist, nicht gegeben hat und nun so tut, als wüsste sie nicht mehr, wo er sich befindet. Umso komplizierter wird alles, als sich das Nichts wieder bewegt und Teile von Eisenheim verschluckt, mit unregelmäßigen Abständen und schneller als je zuvor. Zusammen mit dem immer betrunkenem Großmeister Fluvius Grindeaut, Marian, Amadé, die plötzlich ihre Stimme wiedergefunden hat und Flora nicht vertraut, Ylva, Marians Monster-Schwester und der Dame muss sie das Rätsel um das Nichts lösen, um Eisenheim zu retten.
Obwohl der zweite Band noch spannender ist als der Erste, ist er leider ebenfalls etwas vorhersehbar, allerdings stört das nur wenig. Nur Floras und Marians Beziehungsprobleme haben mich beim Lesen teilweise etwas genervt. Sie lieben sich, aber sie können nicht wirklich zusammen sein, da es für Marian viel zu schmerzhaft ist, ein Umstand, der mich nur zum Augenverdrehen gebracht hat und vielleicht ein bisschen zu klischeehaft ist.
Ansonsten ist das Buch aber wirklich toll und man findet sich wieder gut in die Geschichte ein, selbst wenn das Lesen des ersten Teils schon etwas länger zurückliegt, da die Handlung gut daran anschließt und die wichtigsten Geschehnisse nochmal erklärt werden.
Das Cover ist diesmal schwarz mit den wieder pinken Umrissen der Traumstadt, was viel besser zur Geschichte und Atmosphäre passt, als die Gestaltung des Umschlages des ersten Teils, obwohl ich mich mit dem Pink immer noch nicht anfreunden kann.
Ein wirklich spannendes Buch für Mädchen ab 12 Jahren. Es ist zwar ein richtig tolles Buch mit einer originellen Idee, doch durch die Vorhersehbarkeit gibt es einen kleinen Abzug. Ich vergebe 4 Sterne.
Emma Keufen (13) :: Jugend-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Fantasy