Jugendbücher  >  Liebe
Nur ein Tag von Forman, Gayle, Jugendbücher, Liebe, Abenteuer, Liebe

Nur ein Tag

Band 1

Forman, Gayle

Übersetzung: Schäfer, Stefanie

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2016

Verlag: Fischer FJB

Empfohlen ab: 14 Jahre

ISBN: 9783841421067

Inhalt

Erscheint im März

 

Allysons Leben ist genau wie ihr Koffer – überlegt, geplant und ordentlich gepackt. Doch am letzten Tag ihrer dreiwöchigen Europatour lernt sie Willem kennen. Als freier, ungebundener Schauspieler ist er all das, was die 18jährige Allyson nicht ist, und als er sie einlädt, mit ihr nach Paris zu kommen, trifft sie spontan eine für sie untypische Entscheidung. Sie ändert ihren Plan und geht mit ihm. Allyson erlebt einen Tag voller Abenteuer und Romantik, Freiheit und Nähe – bis Willem am nächsten Morgen nicht mehr da ist.

 

Der erste Teil des Roman-Duos NUR EIN TAG … UND EIN GANZES JAHR

Bewertung

In Allysons Leben ist alles perfekt durchgeplant. Sie ist eine Musterschülerin und eine Vorzeigetochter. Und nach ihrem Highschool-Abschluss wird sie Medizin studieren, genau wie ihr Vater. Aber zuerst einmal geht es auf eine mehrwöchige Europatour mit ihrer besten Freundin. Während sich die anderen Jugendlichen der Reisegruppe ins Partyleben stürzen ist Allyson immer die Ruhige und Verlässliche, die das Kulturprogramm zwar mitmacht, aber sich heimlich wünscht, die Reise wäre bald zu Ende. Bis sie Willem trifft. Willem ist Schauspieler und er ist alles, was Allyson nicht ist. Gemeinsam beschließen sie für einen Tag nach Paris zu fahren. Für einen Tag ist Allyson eine andere, eine mutige Person. Doch als sie am nächsten Morgen aufwacht ist Willem verschwunden…

 

Die 18-jährige Allyson, wird von allen nur als „gutes, braves Mädchen“ beschrieben. Sie versucht immer, die Erwartungen die andere an sie stellen zu erfüllen. Nachdem sie den freien und lebenslustigen Niederländer Willem kennenlernt weiß sie, dass sie daran etwas ändern muss. Als Willem einfach verschwindet plagen Allyson größere Selbstzweifel denn je. Doch mit der Hilfe ihres Mitstudenten Dee lernt sie für sich selbst zu denken und für sich selbst einzustehen. Sie beschließt sich auf die Suche nach Willem zu begeben um endlich Klarheit zu bekommen. Was zuerst als Suche nach Willem beginnt, wird immer mehr zu einer Suche nach sich selbst.

Diese Reise ist meiner Meinung nach der stärkste Teil des Romans, während mir die Beschreibung des Tages in Paris nicht besonders gut gefallen hat und mich die die Liebesgeschichte zwischen Willem und Allyson nicht wirklich überzeugen konnte. Allysons darauffolgende Flucht in Selbstzweifel und Vernachlässigung ihrer Freundschaften, dem Studium und auch ihrem Äußeren fand ich hingegen sehr eindringlich dargestellt. Durch die Ich-Erzähler Perspektive fühlt und leidet der Leser mit der Protagonistin mit. Auch wenn ihre Suche anfangs beinahe zwanghafte Züge annimmt, wird Allyson im Laufe der Geschichte zu einem Vorbild für junge Mädchen. Obwohl ihr bisheriges Leben von ihren Eltern durchgeplant war traut sie sich nun, eigene Entscheidungen zu treffen und auch einmal ein Wagnis einzugehen. Sie stellt sich Fragen, die sicher auch andere Mädchen haben, die aus ihrem gewohnten Umfeld gerissen werden. Allyson nutzt diese Gelegenheit um sich „neu zu erfinden“ und begegnet auf dieser Reise vielen Menschen. Diese Nebenfiguren wurden von der Autorin mal lustig, mal mysteriös beschrieben, doch fast alle von ihnen haben eine andere, versteckte Seite, die erst mit der Zeit ans Licht kommt.

Der Roman hat viele Handlungsorte sowohl in den USA als auch in Europa, was die Geschichte abwechslungsreich, aber nie zu unübersichtlich macht. Auch der Umgang der Autorin mit Zufällen hat mir gut gefallen, da sie zu einigen Überraschungen führen, die Geschichte aber trotzdem nicht unglaubwürdig macht.

 

Alles in allem ist „Nur ein Tag“ ein abenteuerreicher, unterhaltsamer aber auch nachdenklicher Roman mit einer sympathischen, starken Protagonistin, den ich allen Mädchen (und auch Jungen) ab etwa 15 Jahren empfehlen würde.

 

Tessa Marie Scholler (18) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer, Liebe