Bilderbücher  >  Zum Vorlesen
Oma trinkt im Himmel Tee von Suzhen, Fang, Bilderbücher, Zum Vorlesen, Alltag & Familie, Tod & Trauer

Oma trinkt im Himmel Tee

Suzhen, Fang / Danowski, Sonja

Übersetzung: Geiger, Thomas

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2015

Verlag: NordSüd

Empfohlen ab: 4 Jahre

ISBN: 9783314102752

Inhalt

Der kleine Xiao Le darf gemeinsam mit seiner Mutter Oma besuchen, die in einem weit entfernten Dorf wohnt. Die ganze Familie genießt die wenige gemeinsame Zeit miteinander. Doch nur kurz nach dem Besuch stirbt seine Oma. Xiao Le fühlt sich ihr noch immer sehr verbunden. Für ihn ist die Erklärung einfach: Oma trinkt jetzt ihren Tee im Himmel.

Bewertung

Xiao Le besucht mit seiner Mama die Oma im Dorf der duftenden Blumen. Auch wenn es der Großmutter gesundheitlich sehr schlecht geht, verbringen sie zu dritt einen wunderschönen Tag mit Kuchen und Kleespielen. Kurz darauf stirbt die Oma. Xiao Le weiß, seine Großmutter trinkt im Himmel Tee und auf Erden erinnern ihn kleine Alltagsdinge an sie.

 

Zauberhaft - berührend. Mehr Worte braucht es für das Bilderbuch "Oma trinkt im Himmel Tee" von Fang Suzhen nicht. Auf zarten Flügeln erzählt sie die Geschichte vom letzten gemeinsamen Tag Xiao Les und seiner Oma, die kurz darauf stirbt. Anders als die Erwachsenen erinnert sich der kleine Junge voller warmer Liebe bei alltäglichen Dingen an sie, denn für ihn ist die Großmutter umgezogen - vom irdischen Dorf der duftenden Blumgen in den himmlischen. Seine Erinnerung ist fest verankert mit seinem Alltagsleben,  ja schon fast pragmatisch, so wie sie nur Kinder erleben. 

 

Fang Suzhen, taiwanesische Kinderbuchautorin, schenkt uns eine berührende, zarte Geschichte in vornehmer, asiatischer Zurückhaltung. Nicht ist übertrieben, nichts ist laut und dennoch geht sie tief ins Herz. Szenisch baut sie die Erzählung auf. Gleichermaßen legt sie den Fokus auf den letzten gemeinsamen Tag und Xiao Les Erinnerungskultur. Die Gefühle stecken in den Vergleichen, wenn der Sonnenuntergang das Spiegeleibraten der Oma symbolisiert. Man staunt da ob der Kinderphantasie und ist von ihr sofort gefangen.

 

Sonja Danowskis Illustrationen passen perfekt zur Geschichte und machen das Bilderbuch zu einem Schatz. Ihr kolorierte Zeichnungen sind wie Fotografien, nein, viel besser! Alles, wirklich jedes Detail ist so echt, so real. Sie ziehen in die Geschichte hinein. Man möchte überhaupt nicht mehr aus dem Buch heraus. Danowskis Bilder sind diesen typischen asiatischen Gemälden nachempfunden. Blumen, Vögel, Bäume spielen immer wieder eine Rolle. Die Wärme des Holzes meint man zu spüren, ebenso die typische glatt-kalte Oberfläche des Porzellans. 

Danowskis Illustrationen sind die Krönung des Bilderbuchs. Ohne sie wäre das Kinderbuch nur wenig. Mit Fang Suzhen und Sonja Danowski hat sich ein wunderbares Autor-Illustrator-Gespann gefunden.

 

"Oma trinkt im Himmel Tee" berührt tief im  Herzen mit seiner sanften Geschichte über Verlust und Erinnerung und den zauberhaften kolorierten Zeichnungen, die besser als jedes Foto sind. Wer dieses Bilderbuch in seinen Händen hält, hat einen Schatz, den es zu bewahren gilt. Danke dafür.

 

Wenke Bönisch :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Alltag & Familie, Tod & Trauer