Kinderbücher  >  Sachbücher
Opa Mammut von Böge, Dieter, Kinderbücher, Sachbücher, Historie, Wissen

Opa Mammut

Eine Familien-Weltgeschichte für Kinder

Böge, Dieter / Mölck-Tassel, Bernd

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2016

Verlag: Jacoby Stuart

Empfohlen ab: 10 Jahre

ISBN: 9783946593072

Inhalt

Ein Mammutjäger erzählt die Geschichte seiner Familie, vom Lagerfeuer der Eiszeit bis in unsere Gegenwart hinein. Er beginnt mit seiner eigenen Kindheit in der Kultur der Jäger und Sammler und durchstreift in Riesenschritten die Weltgeschichte. Die Bilder übernehmen dabei die Führung, und es ist ein bisschen so, als würde man mit Oma und Opa ein altes Fotoalbum anschauen. Sein Blick richtet sich auf das, was uns als Menschen geprägt hat und seit unzähligen Generationen um- und antreibt.

Bewertung

Eine Welt- und Entwicklungsgeschichte von der Steinzeit bis zum Smartphone, erzählt als Familienhistorie von Opa Mammut – die Idee klingt ebenso merkwürdig wie charmant, und wer sich darauf einlässt, wird belohnt: Mit einer witzigen, originellen, aber durchaus auch sachlich fundierten und bisweilen nachdenklich machenden Erzählungen, die augenzwinkernd und kindgerecht tatsächlich einen gelungenen Bogen von der Steinzeit in die Gegenwart schlägt, spannend ist wie ein Kinderroman und dabei ganz nebenher eine Menge Weltwissen vermittelt.

 

Wichtige Etappen der Erd- und Menschheitsgeschichte und ihre Gliederung in die verschiedenen Zeitalter bilden das Inhaltsverzeichnis. Herausgestellt werden wichtige Erfindungen – das Feuer und später das Rad in der Steinzeit, im Mittelalter etwa der Buchdruck und in der Neuzeit das Fernsehen – sowie kulturelle Errungenschaften, Entwicklungsschritte oder Monumente, etwa der Übergang des Menschen zur Sesshaftigkeit, der Bau von Stonehenge oder Rom und auch beispielsweise die Französische Revolution. Auch die Veränderungen in Aspekten unseres Zusammenlebens – der Umgang mit Müll oder Verbrechern, aber auch der Wunsch, die Welt zu entdecken und zu reisen oder die Bedeutung von Glück für unterschiedliche Menschen – sind Thema. Und zu guter Letzt wirft das Buch sogar noch einen Blick in die Zukunft – wie wird unser Zuhause im Jahr 2020 aussehen?

 

Zumeist auf einer Doppelseite, deren eine Hälfte eine oft großflächige Illustration schmückt, nimmt sich Opa Mammut dieser so unterschiedlichen Themen auf kindgerechte Weise an, und die Beschreibungen und Erklärungen erhalten durch die Tatsache, dass der weise Urzeitopa sie als eine Art Familiengeschichte präsentiert, eine persönliche Note und gewinnen unmittelbar an Zugänglichkeit: Da wird ein Ururururururenkel im Mittelalter beim Duell gezeigt, oder die Enkelin noch viele Generationen später zieht nach dem Zweiten Weltkrieg mit den Trümmerfrauen durch die zerstörten Straßen, in der Hand die Feldpost vom Vater, der in Kriegsgefangenschaft ist. So werden schwierige und ernste Themen keineswegs ausgespart, jedoch stets auch mit leichten, humorvollen Alltagsepisoden oder Kommentaren des Erzählers aufgewogen und es entsteht ein kurzweiliger und nicht nur für Kinder interessanter Spaziergang durch viele Generationen und Jahrtausende, der am Ende tatsächlich so unterhaltsam ist wie eine Plauderei am Steinzeitlagerfeuer. Ein kreatives und rundum gelungenes Konzept!

 

Fabienne Pfeiffer :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Historie, Wissen