Jugendbücher  >  Abenteuer
Outback von Gwynne, Phillip, Jugendbücher, Abenteuer, Spannung

Outback

Gwynne, Phillip

Übersetzung: Kilian, Kai

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2011

Verlag: Sauerländer

Empfohlen ab: 14 Jahre

ISBN: 9783794170920

Inhalt

Sie könnten unterschiedlicher nicht sein: Der 16-jährige Hugh überlässt nichts dem Zufall. Sein Großvater Poppy hingegen ist unkonventionell und ein Freigeist. Die beiden verbindet nur eines: ihre Leidenschaft für Oldtimer. Deshalb sagt Hugh auch spontan zu, als Poppy ihn zu einer Spritztour in seinem Holden Monaro einlädt – Aufnahmeprüfung am Konservatorium hin oder her. Auf den knapp dreitausend Kilometern von Sydney nach Ayers Rock lernt Hugh mehr als in jeder Privatschule: Fünfe auch mal gerade sein lassen, mit Politessen flirten, spontan umdisponieren, Survival für Fortgeschrittene. Vor allem aber lernt er seinen Großvater besser kennen – und damit auch sich selbst.

Bewertung

Bis vor kurzem dachte Hugh noch, dass sein Opa tot wäre, doch dann erscheint dieser vor Hughs Schule. Ab diesem Zeitpunkt ändert sich so einiges in Hughs Leben. Ist Hugh vorher wohlbehütet aufgewachsen, lernt er jetzt durch seinen Großvater die abwechslungsreichere und spannendere Seite im Leben kennen. Dessen Großvater Poppy ist nämlich eingefleischter Hippie, unternehmungslustig und, was die zwei als einziges gemeinsam haben, er liebt, nein er vergöttert Autos. Als Poppy seinem Enkel vorschlägt, mit dessen Holden Monaro, einem Coupé, eine Spritztour zum Uluru zu machen, kann Hugh kaum widerstehen. Wer würde nicht gerne ein Mal mit seinem Lieblingsauto quer durch Australien fahren? Dass der 16-jährige Hugh noch ein "Learner" ist, lassen die zwei dabei außer Acht. Doch so schlecht wie ein "Learner" stellt sich Hugh dann nicht heraus, denn das Duo kann immer wieder Anhaltern oder der Polizei entkommen, meistert sogar erfolgreich ein Rennen gegen das Erzfeind-Auto Ford Falcon und trotzt den trockenen australischen Wüstenstraßen. Auf dieser Reise lernt der 16-Jährige nicht nur besser Autofahren, sondern entdeckt den richtigen Sinn des Lebens, erkennt seine wahren Gefühle und findet sogar die "vermeintliche" Liebe. Eines ist klar, diese Reise wird nicht nur viele neue Erfahrungen, sondern auch viele neue Erkenntnisse bringen.
"Outback" ist nicht nur ein wunderbares Buch über Freundschaft, Abenteuer und Australien, sondern erzählt dem Leser auch von dem Suchen und Finden nach seinem wahren "Ich". Dies bringt der Autor so authentisch herüber, dass man das Buch gar nicht mehr weglegen will, da die Handlung so fesselt und immer wieder Spannung zwischen den Kapiteln aufgebaut wird. Obwohl es in diesem Buch viel um Autos geht, ist es keineswegs nur für "Auto-Fans" geeignet, denn dieses Buch beinhaltet so viele Themen, dass einfach jeder auf seine Kosten kommt. Das Cover lässt schon vermuten, worum es in diesem Buch geht - eine Reise durch die Wüste Australiens. Der Reiz dieses sogenannten Roadmovies ist auch der Kontinent Australien, der als fremdes Land den Leser neugierig macht. Zudem schafft der Autor durch die symphatische Art von Poppy und Hugh eine sofortige Vertrautheit mit dem Buch und den Personen. Das einzige, was mich an diesem Buch gestört hat, war, dass es ein bisschen zu "seicht" und manchmal leicht vorhersehbar ist. Trotzdem kann ich es für alle Roadmovie-Interessierten ab 14 Jahren empfehlen. Ich vergebe 5 Sterne.
Miriam Thiel (14) - Jugend-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Spannung