Kinderbücher  >  Kinderliteratur
Petronella Apfelmus von Städing, Sabine, Kinderbücher, Kinderliteratur, Abenteuer, Alltag & Familie, Freundschaft

Petronella Apfelmus

Schneeballschlacht und Wichtelstreiche, Bd. 3

Städing, Sabine / Büchner, SaBine

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2015

Verlag: Boje

Empfohlen ab: 8 Jahre

ISBN: 9783414824271

Inhalt

Während Lea und Luis sehnsüchtig auf den ersten Schnee warten, ist Petronella damit beschäftigt, ihren Apfel auf Vordermann zu bringen. Ihre Schwestern, die Wetterhexen, kommen zu Besuch. In all dem vorweihnachtlichen Trubel bemerkt keiner den seltsamen Gast, der sich in der Mühle einnistet. Der Weihnachtsmann hat den frechen Wichtel auf der letzten Probefahrt kurzerhand ausgesetzt. Jetzt sorgt er im Müllerhaus für reichlich Wirbel. Anfangs ahnt niemand, wer hinter den Streichen steckt. Alle verdächtigen sich gegenseitig und der Ärger ist vorprogrammiert! Zum Glück kommt Petronella rechtzeitig dahinter, wer da sein Unwesen treibt, und kann ein noch schlimmeres Chaos verhindern. Am Ende gibt es doch noch ein wunderbares Weihnachtsfest – inklusive Schnee. Drei Wetterhexen sei Dank!

Bewertung

An Weihnachten kommen Petronellas Schwestern zu Besuch. Sobald sie da sind, klingelt es wieder an der Klingelschnur: Es sind die beiden Kinder Lea und Luis Kuchenbrand, die erzählen, dass ein Kobold im Müllerhaus eingezogen ist. Die Schwestern schauen sich entsetzt an: Ein Kobold zu fangen ist sehr sehr schwierig, doch die Apfelmännchen kommen zur Hilfe. Sie bauen eine Falle, wo sie einen Karfunkelstein legen, aber der angebliche Kobold ist eigentlich kein Kobold, sondern ein armer kleiner Weihnachtswichtel, der vom Weihnachtsmann ausgetrieben wurde. Doch das erfahren sie erst nach dem Krippenspiel …

 

Dieses Buch ist schon das dritte Abenteuer von der Apfelhexe Petronella Apfelmus. Viele Szenen sind sehr lustig, z. B. als Petronella versucht, alles für den Besuch ihrer Schwestern sehr sauber zu machen und dabei in ihrem Zauberbuch einen Zauberspruch entdeckt, der zum Sauber-Machen nutzen soll. Dieser klingt so: "Nicht nur morgen, sondern heute, rufe ich Hinzens Heinzelleute". Sie spricht den Spruch aus und plötzlich erscheinen Hunderte von kleinen Heinzelmännchen, die alles blitzblank putzen und aufräumen und dabei sagen "Ob Böden scheuern, Pferde trinken, Fenster putzen, Wagen lenken, ganz egal, was es auch sei, brauchst du uns, wir sind dabei!". Dazu gibt es ein wunderschönes Bild auf Seite 32.

Abgesehen von den Zaubersprüchen hat mir in diesem Roman besonders die Geschichte des Wichtels gefallen, weil er so selbstbewusst ist und eigentlich auch ganz lieb. Ich gebe diesem Buch 5 Sterne und freue mich auf die nächste Geschichte von Petronella.

 

Flavia Schmidt (8) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer, Alltag & Familie, Freundschaft