Jugendbücher  >  Fantasy
Pfad des Tigers von Houck, Colleen, Jugendbücher, Fantasy, Liebe

Pfad des Tigers

Houck, Colleen

Übersetzung: Brammertz, Beate

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2012

Verlag: Heyne

Empfohlen ab: 14 Jahre

ISBN: 9783453267749

Inhalt

In dem indischen Tigerprinzen Ren hat Kelsey ihre große Liebe gefunden. Doch dann verlässt sie ihn und versucht in den USA, an ihr altes Leben anzuknüpfen. Dies gelingt ihr auch fast – bis Ren in Menschengestalt vor ihrer Tür steht. Die Sehnsucht hat ihn zu Kelsey getrieben. Außerdem hofft er auf ihre Hilfe, denn auch sein Bruder Kishan wurde dereinst von dem dunklen Magier Lokesh verflucht. Seither streift er als schwarze Raubkatze durch den undurchdringlichen Dschungel Indiens. Ob als Mann oder Tiger: Kishan ist in allem das Gegenteil von Ren, sein Charisma und seine Attraktivität sind so unwiderstehlich wie gefährlich. Vor langer Zeit brach er Rens Herz, als sie um die Gunst derselben Frau warben. Und nun ist es Kelsey, die, ohne es zu wollen, in seinen Bann gerät. Währenddessen schwebt Ren in höchster Gefahr. Nur Kelseys Liebe kann ihn retten – doch für wen wird sie sich entscheiden?

Bewertung

Seit Kylie nach Oregon zurückgekehrt ist, bereut sie ihre Entscheidung. Denn sie muss die ganze Zeit nur an Ren denken. Er hat ihr ein Haus gekauft, all ihre Klamotten wurden von ihm finanziert, er hat ihr ein Auto gekauft, ... Doch Kylie will sich nicht kaufen lassen. Aber er will sie auch nicht kaufen. Jedoch vermisst der indische Prinz seine Prinzessin genauso wie sie ihn und stattet ihr an Weihnachten einen Überraschungsbesuch ab. Doch er ist nicht der Einzige, der um ihr Herz kämpft, denn als er in Indien war, hatte Kylie Dates mit drei verschiedenen Jungen. Und so beginnt der Kampf um Kylies Herz, den er gegen Li nach längerer Zeit gewinnt. Doch schon bald müssen sich ihre Wege trennen, denn Lokesh, der böse Magier, der Ren und seinen Bruder Kishan verbannt hat, hat seine Truppen auf sie ausgesetzt und dabei wird Ren gefangen genommen und von Kylie getrennt. Und er ist nicht mehr aufzuspüren. So beschließen Mister Kadam, Kylie und Kishan den Bann weiter zu bändigen und hoffen so, das Versteck von Lokesh zu finden und Ren befreien zu können. Aus der macht des Magiers und der Macht des Banns, doch die Prüfungen sind hart.
Der zweite Band der Tigerreihe umfasst knapp 600 Seiten, die in 29, meist lange, Kapitel gegliedert sind. Der zweite Band baut auf den Ersten sehr auf und die Zusammenhänge sind unverständlich, wenn man den Inhalt von Kuss des Tigers nicht kennt. Colleen Houck hat den Fantasy-Roman sehr einfühlsam geschildert jedoch ist das Buch auch immer wieder spannend und turbulent. Das Cover, auf dem ein Tiger vor einem Palast zu sehen ist, ist sehr passend und auch die goldenen Muster verdeutlichen die Magie. Ich würde „Pfad des Tigers – Eine unsterbliche Liebe“ allen Leserinnen und Lesern ab 12 Jahren empfehlen, die gerne Fantasy-Bücher lesen und den ersten Band gelesen haben (Wer ihn noch nicht gelesen hat: unbedingt nachholen). Von mir bekommt der Roman 4 Sterne für eine gelungene Story, die zum Teil jedoch schwer verständlich ist.
Lisa Fehr (14) :: Jugend-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Liebe