Bilderbücher  >  Wimmelbilderbücher
Pierre, der Irrgarten-Detektiv, jagt Mr. X von Kamigaki, Hiro, Bilderbücher, Wimmelbilderbücher, Abenteuer, Freizeitbeschäftigung

Pierre, der Irrgarten-Detektiv, jagt Mr. X

Kamigaki, Hiro / Ic4design

Übersetzung: Franz, Birgit

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2017

Verlag: Prestel

Empfohlen ab: 6 Jahre

ISBN: 9783791373140

Inhalt

Die Jagd nach Mr. X geht weiter! Hilf Pierre, dem berühmten Irrgarten-Detektiv, durch die fantastischen Labyrinthe von New Maze City. Pierre und seine Freundin Carmen sind mit Detektivkollegen auf eine Kreuzfahrt eingeladen. Aber auch Mr. X, der Phantomdieb, befindet sich an Bord – und er hat einen skrupellosen Plan: Er will mit dem Schiff nach New Maze City und dort den Würfel von der Spitze des Empire Maze Building stehlen. Gelingt sein Coup, erlöschen alle Lichter der Stadt. Und das an Weihnachten! So weit darf es nicht kommen! Meistere mit Pierre erfolgreich die Herausforderungen, damit er Mr. X fangen kann. Halte den Phantomdieb auf!

Bewertung

Aus dem Empire Maze Tower, ein hoher Turm mit einer spektakulären Aussicht auf die ganze Stadt, will Mister X den Maze Cube, der der ganzen Stadt Licht spendet, stehlen. Die Detektive Pierre und Carmen und der Hund Mazey wollen ihn aufhalten. Das Buch zeigt, wie sie versuchen, Mister X aufzuhalten, indem sie durch viele Labyrinthe laufen und dabei Aufgaben lösen und Objekte finden.

 

Das Buch besteht aus 15 Labyrinth-Doppelseiten, die sehr bunt, voll und aufwändig gestaltet sind. Es ist ein Mitmachebuch, deshalb muss man als erstes durchkommen, dann ein paar versteckte Gegenstände wie goldene Sterne, rote Pokale, blaue und grüne Schatztruhen wiederfinden. Darüber hinaus muss man eine Person oder ein Tier im Bild finden, eine Aufgabe lösen und etwas aus einem Zeitungsstück wiedererkennen, erst dann kann man weiterblättern.

 

Mir hat dieses Buch sehr gefallen: jede Seite soll ein Stockwerk von Empire Maze Tower darstellen, manchmal sind die Labyrinthe nicht sofort sichtbar und auf jeder Seite sind auch noch ein paar kleine Lernlabyrinthe versteckt. Der Autor dieses Buches hat sogar ein Selbstporträt in einer dieser Seiten versteckt.

Das Buch sieht etwas aus wie ein Wimmelbuch, aber es ist nicht für kleine Kinder, und ich fand die Bilder, die Farben und die vielen verrückten Sachen in den Abbildungen wirklich ganz toll. Dieses Buch kann man auch mit anderen Leuten, z. B. mit dem Bruder oder einer Freundin, zusammenlesen und raten, und es geht auch öfters, weil man sich die Labyrinthe nicht wirklich merken kann. Deshalb hat es mir wirklich viel Spaß gemacht. Das Buch ist ziemlich groß und passt eigentlich nicht ins Buchregal, aber das macht nichts.

Ich vergebe diesem Buch fünf Sterne und empfehle es allen Kindern ab 9 Jahren.

 

Flavia Schmidt (10) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer, Freizeitbeschäftigung