Kinderbücher  >  Kinderliteratur
Pixie Pinker von Alexander, Jenny, Kinderbücher, Kinderliteratur, Alltag & Familie

Pixie Pinker

oder Wie man krigt, was man will

Alexander, Jenny

Übersetzung: Weingran, Katrin

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2013

Verlag: Fischer KJB

Empfohlen ab: 8 Jahre

ISBN: 9783596854974

Inhalt

Das wüsste Pixie Pinker nur allzu gerne. Sie könnte dringend eine Wunsch-Erfüllungs-Maschine brauchen. Oder eine gute Fee. Doch dummerweise ist von beidem weit und breit nichts in Sicht. Dabei wünscht Pixie sich so sehr einen Hund. Und dass ihre große Schwester und deren beste Freundin nicht mehr so fies zu ihr sind. Mr Kaminski von nebenan verrät ihr zum Glück ein Geheimnis verrät, wie Wünsche wahr werden. Das muss Pixie gleich mal ausprobieren!

Bewertung

Wie würdest du es finden, wenn deine große Schwester jeden Tag ihre supernervige Freundin mitbringt und die beiden nichts als Unsinn treiben? Pixie Pinker hat jedenfalls die Schnauze voll. Außerdem möchte sie unbedingt einen Hund. Dummerweise hat ihr Vater große Angst vor Hunden und gegen die beiden großen Mädchen kann sie nichts tun. Zum Glück erfährt sie von einem alten Nachbarn eine Technik wie Wünsche wahr werden. Das muss sie gleich ausprobieren...
Gut an den Buch war, dass es ein bisschen spannend und leicht witzig ist. Spannend ist, dass Pixie versucht Bianca loszuwerden. Sie probiert es mit allem Möglichen, z. B. mit ihren Eltern reden oder mit fiesen gemeinen Dingen aus dem Scherzartikelladen. Witzig ist z. B. dass sich Pixies Vater vor Angst vor einem Hund im Kleiderschrank versteckt hat. Das mit dem Juckpulver würde ich nicht machen, das ist nicht nett. Die Technik des Nachbarn hat bei Pixie funktioniert. Das würde ich auch mal ausprobieren.
Das Buch ist gut zu lesen, weil schön geschrieben ist und die Seiten nicht zu groß sind. Das Cover ist toll, vor allem der Hund. Es gibt kleine Bildchen an den Kapitelanfängen, die eher langweilig sind.
Tobias Bosch (9) :: Kinder-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Alltag & Familie