Jugendbücher  >  Krimi & Thriller
Prinzentod von Gurian, Beatrix, Jugendbücher, Krimi & Thriller, Spannung

Prinzentod

Gurian, Beatrix

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2008

Verlag: Arena

Empfohlen ab: 12 Jahre

ISBN: 9783401062150

Inhalt

Verbotene Liebe führt selten zu etwas Gutem. Das weiß Lissie, als sie Kai das erste Mal begegnet und doch schafft sie es nicht, ihm zu widerstehen. Bis ein entsetzlicher Unfall geschieht, der alles, was verborgen war, ans Licht bringt. Aber Lissie ahnt noch nicht, dass dies alles nur der Anfang ist.

Bewertung

Mit einem verhängnisvollen Treffen im Treppenhaus hat alles angefangen, dort hat Lissie Kai zum ersten Mal gesehen. Und sich in ihn verliebt. Doch Kai ist der Stiefvater ihrer besten Freundin Bernadette, ihre Liebe ist unmöglich. Nach mehreren vergeblichen Versuchen Kai dies zu erklären, setzt sie eines Tages endgültig den Schlussstrich. Daraufhin zieht sich Kai völlig zurück, ist mehrer Tage lang unauffindbar, sodass seine Familie sich so große Sorgen macht, dass sie die Polizei ruft. Und dann, wenige Tage später wird Kai gefunden. Tot…
"Prinzentod" ist ein spannender Psychothriller mit außergewöhnlichen Charakteren. Jede der Personen hat eine eigene geheimnisvolle Geschichte und alle werden dem Leser erst ganz am Ende des Buches offenbart, sodass er vorher völlig im Dunkeln tappt. Immer wenn ich mir mühsam eine Theorie zusammengebastelt hatte, wer denn nun auf die Seite der Bösen und wer auf die der Guten gehören könnte, ist etwas neues passiert und ich musste wieder neu anfangen zu rätseln. Und, wie es sich für einen guten Krimi gehört, war am Ende natürlich derjenige der Täter, von dem man es am wenigsten erwartet hat. Dadurch entsteht ein starker Spannungssog, der bis zur letzten Seite führt und dem der Leser sich nicht entziehen kann. Ein rasanter 5-Sterne Krimi für alle ab 14.
Julia Gurol (14 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de



In dem Thriller "Prinzentod" von Beatrix Gurian geht es um ein Mädchen, das vorrübergehend bei ihrer Freundin, deren zwei Geschwistern und der Mutter wohnt und während ihrer Zeit dort eine Affäre mit dem Mann der Mutter beginnt. Als die Hauptprotagonistin den zwanzig Jahre älteren Mann plötzlich tot an dem geheimen Treffpunkt vorfindet, überschlagen sich die Geschehnisse und der Lügenwald beginnt zu wachsen.
Das Buch ist in mehrere Kapitel eingeteilt, wobei zwischendrin immer wieder Blog-Einträge von einer unbekannten Person auftauchen, die sich erst am Ende klären. Der Thriller beginnt mit einem Vorblick, den ich jedoch nach Beenden des Buches nochmal lesen musste, um nachzuvollziehen, warum dieses Kapitel überhaupt vorweg genommen wurde.
Der Schreibstil ist leicht und unbeschwert, sodass eine gute Spannung aufgebaut wird. Ich würde das Buch für Mädchen ab ca. 14 Jahren empfehlen und vermute, dass es Jungs nicht ganz so gut gefällt.
Das Buch hat mir nicht so gut gefallen, weil es eine sehr unrealistische Aneinanderreihung von Ereignissen und Umständen wiedergibt. Allerdings hatte ich somit nie eine Ahnung, wie die Geschichte ausgeht und wer der Mörder des Mannes war. Ich vergebe 3 Sterne.
Sarah Meister (18 Jahre) – Kinder-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Spannung