Kinderbücher  >  Sachbücher
Querdenker von , Kinderbücher, Sachbücher, Wissen

Querdenker

Rätsel, Tricks und Illusionen

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2014

Verlag: Dorling Kindersley

Empfohlen ab: 8 Jahre

ISBN: 9783831026166

Inhalt

Knackige Denkaufgaben, knifflige Rätsel und erstaunliche Experimente - »Querdenker« bringt das Gehirn so richtig zum Glühen! Spannende Aufgaben aus der Welt der Zahlen, Labyrinthe, Logik und Sprache warten darauf, geknackt zu werden.
Dabei sind die Aufgaben genauso bunt gemischt wie die »Zutaten«, die man zu ihrer Lösung braucht: Mal reicht Konzentration, mal sind auch Papier, Münzen, Stifte, Schnüre oder sogar Gabeln nötig. Das regt die Kreativität an und fördert das logische und räumliche Denken. Mit einigen Experimenten kann auch der eigene Körper ausgetrickst werden! Aber es ist nicht nur spannend, die verschiedenen Aufgaben zu lösen und die Tricks auszuprobieren - die dahinterliegenden Phänomene werden auch genau erklärt, z.B. wie Zahnräder funktionieren oder was ein Schwerpunkt ist. So rätseln und staunen Kids nicht nur, sondern lernen auch noch etwas nebenbei.
Eine Tasche am Ende des Buchs bewahrt Formen und Figuren zum Zusammenlegen auf. Und eine ganz besondere Überraschung befindet sich in der Mitte dieses spannenden Rätselbuchs: ein buntes 3D-Pop-up, in dem Bilder versteckt sind.

Bewertung

Das Buch „Querdenker“ ist ein Rätselbuch. Ich finde, die Aufgaben sind gut erklärt, ich wusste immer genau, was ich bei jeder Aufgabe machen soll. Die Schrift für die Aufgaben ist sehr dick und groß; die Hinweise, Regeln und Lösungen sind kleingedruckt und dünn. Ich finde die Bilder schön bunt, aber auch nicht zu kitschig und es gefällt mir, dass sie nicht grau sind, sondern in Farbe. Der Umschlag sieht toll aus, weil er so aussieht, wie ganz viele Regentropfen - sogar mit Spiegelwirkung. Es gibt ein Achteckrätsel mit Farben, viele Labyrinthe, ein Pop-Up und am besten finde ich die Codescheibe. Aber es sind nicht nur Rätsel, sondern das Buch zeigt auch optische Täuschungen, Mathetricks und ganz hinten gibt es auch eine Tasche mit Tangram und drei anderen Puzzles.


Ich würde dieses Buch von 9 Jahren bis 100 Jahren empfehlen, weil Opas da sicher auch noch rätseln müssen. Einige Rätsel waren nämlich echt schwer und für mich noch nicht lösbar. Aber ein paar bekommt man auch schon mit 9 Jahren hin. So kann das Buch immer wieder genommen werden, mit dem Alter kann man da ja immer neue Rätsel lösen und es wird nicht langweilig. Gut finde ich, dass man nicht wie bei anderen Rätselheften in das Buch schreiben muss, denn so kann man die Rätsel immer wieder lösen. Auf den hinteren Seiten gibt es die Lösungen, oder manchmal sind sie auch auf dem Kopf geschrieben bei der Aufgabenstellung. Die Rätsel selber waren neu für mich und haben Spaß gemacht, auch wenn ich noch nicht alle herausbekommen habe. Die optischen Täuschungen fand ich lustig. Ich hab an diesem Buch nichts rumzunörgeln, also gebe ich die volle Punktzahl von 5 Sternen!

 

Yannic Finn Sahre (9) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Wissen