Jugendbücher  >  Fantasy
Reckless von Funke, Cornelia, Jugendbücher, Fantasy, Abenteuer, Fantasy, Liebe

Reckless

Das goldene Garn, Bd. 3

Funke, Cornelia

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2015

Verlag: Dressler

Empfohlen ab: 14 Jahre

ISBN: 9783791504964

Inhalt

Baba Jagas, Kosaken, Spione und ein Zar, der zu Audienzen in Begleitung eines Bären kommt. Diesmal führt die Reise hinter dem Spiegel Fuchs und Jacob weit nach Osten. Auch Will kehrt zurück in die Welt, die ihm eine Haut aus Jade gab - auf der Spur der Dunklen Fee. Aber den Zweck der Reise bestimmt ein anderer: der Erlelf hat den Handel nicht vergessen, den Jacob im Labyrinth des Blaubarts mit ihm geschlossen hat, und er lehrt Jacob und Fuchs mehr über seinesgleichen, als sie je erfahren wollten.

Bewertung

Nachdem Jacobs Bruder Will seine Menschenhaut wiederbekommen hat könnte endlich wieder Frieden in die Welten vor und hinter dem Spiegel einkehren. Doch dann fordert der mysteriöse Earlking eine unmögliche Bezahlung für seine Hilfe im Labyrinth des Blaubarts und Will bekommt den Auftrag die Dunkle Fee zu töten, die ihm einst die Haut aus Jade wachsen ließ. Ihr Weg führt die Brüder und ihre treue Begleiterin Fuchs immer weiter nach Osten, wo sie von den Besonderheiten der dortigen Märchenwelt fasziniert werden: Baba Jagas und ihre hühnerbeinigen Hexenhäuser, Wölflinge und die Weberin der Lebensfäden.

Doch die größte Gefahr lauert auf der anderen Seite des Spiegels: Dunkle Kräfte aus der Vorzeit, einst in unsere Welt verbannt, die nun versuchen, ihre Macht wiederzuerlangen...

 

Der dritte Band von Cornelia Funkes Reckless-Reihe beginnt genau dort, wo der vorherige Roman geendet hat. Trotzdem gestaltet sich der Wiedereinstieg in die Geschichte etwas schwierig, da die vorherigen Ereignisse nicht noch einmal kurz wiederholt oder zumindest angerissen werden.

Insgesamt liest sich der erste Teil des Romans etwas langatmig. Die Autorin verwendet sehr viel Zeit auf die Beschreibung der Gefühlswelten ihrer (vielen) Protagonisten, worunter die Handlung ein wenig leidet und auch die ständigen Perspektivenwechsel stören den Lesefluss. Danach erreicht der Roman jedoch wieder das hohe sprachliche und erzählerische Niveau seiner Vorgänger und die Geschichte nimmt einige unvorhergesehene Wendungen.

Die neu eingeführten Charaktere geben diesem Nachfolgeband die Anstöße, die es braucht um die Handlung weiterhin spannend und überraschend zu halten und auch die bekannten Personen bekommen neue Charakterzüge. Auch die geographische Welt hinter dem Spiegel bekommt neue Facetten, so verlegt sich der Haupthandlungsort diesmal in den Osten. So wird der Leser auch in die Märchen und Mythen der dortigen Kulturen eingeführt. Aber auch dort stehen die traditionellen Märchen im Konflikt mit einer Welt im Aufbruch, in der es Züge, Autos und auch schon erste Flugzeuge gibt. Außerdem spielen erneut die politischen Verflechtungen dieser multikulturellen Gesellschaft eine wichtige Rolle.

 

Abschließend kann man sagen, dass Cornelia Funke es - trotz anfänglicher Schwierigkeiten - geschafft hat, mich noch weiter in ihre komplexe Welt hinter dem Spiegel zu entführen und durch eine kleine Anspielung auf Zauberzungen das Herz eines jeden Tintenherz-Fans höherschlagen lassen dürfte.

 

Tessa Marie Scholler (17) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer, Fantasy, Liebe