Kinderbücher  >  Kinderliteratur
Rico, Oskar und die Tieferschatten von Steinhöfel, Andreas, Kinderbücher, Kinderliteratur, Anders sein

Rico, Oskar und die Tieferschatten

Steinhöfel, Andreas

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2008

Verlag: Carlsen

Empfohlen ab: 10 Jahre

ISBN: 9783551555519

Inhalt

Die Deutschlandfunk-Bestenliste Februar 2008

Eigentlich soll Rico ja nur ein Ferientagebuch führen. Schwierig genug für einen, der leicht den roten oder den grünen oder auch den blauen Faden verliert. Aber als er dann auch noch Oskar mit dem blauen Helm kennen lernt und die beiden dem berüchtigten ALDI-Kidnapper auf die Spur kommen, geht es in seinem Kopf ganz schön durcheinander. Doch zusammen mit Oskar verlieren sogar die Tieferschatten etwas von ihrem Schrecken. Es ist der Beginn einer wunderbaren Freundschaft?

Bewertung

Rico ist ein tiefbegabter Junge, bei dem im Kopf immer alles durcheinander geht, der auf eine Förderschule geht. Er sucht einen Freund. Endlich findet er einen: Oskar, superschlau und ein bisschen komisch, denn er trägt immer einen Helm. Oskar verabredet sich mit Rico für den nächsten Tag. Doch er kommt nicht an. In der Stadt streunt nämlich ein Entführer, Mister 2000, herum. Oskar wird von ihm entführt. Rico will ihn befreien und gerät in ein aufregendes Abenteuer ...
Das Buch hat mir sehr gut gefallen und ich vergebe 5 Sterne. Am witzigsten fand ich, wie Rico sich Fremdwörter merkt: Er schreibt sie auf und erklärt sie mit seinen eigenen Worten. Das ist superlustig geschrieben und man merkt, dass Rico eigentlich gar nicht so dumm ist. Die Kapitel des Buches sind wie ein Tagebuch unterteilt (Samstag bis Donnerstag) und ich habe es ganz schnell durchgelesen.
Jana Huneke (9 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de



Rico ist ein – wie er von sich selbst sagt – tiefbegabtes Kind. Oft schwirren seine Gedanken wie Bingokugeln durcheinander, doch trotzdem geht er den Dingen auf den Grund. Das dauert dann in der Regel etwas länger, macht jedoch dem Leser umso mehr Spaß, Ricos verzweigten und oft humorvollen Gedankengängen zu folgen. Mit dem hochbegabten Oskar stellt Andreas Steinhöfel einen nicht minder schrägen Kumpel an Ricos Seite. Gemeinsam begeben sie sich – der eine mehr, der andere weniger gewollt – auf die Suche nach einem Kindesentführer.
Andreas Steinhöfel hat mit "Rico, Oskar und die Tieferschatten" eine wunderbare Geschichte geschaffen, die humorvoll und doch tiefgründig ist und bei dessen Ende man sich nicht sicher ist, ob man künftig doch lieber tiefbegabt durchs Leben gehen möchte. Abgerundet wird die Geschichte zudem durch Peter Schössows Bilder am Anfang jeden Kapitels und die wie zufällig eingestreuten Bingokugeln innerhalb des Textes.
Wer nun herausfinden möchte, was Tieferschatten sind, kann dies mit dieser mit viel Sprachwitz ausgestatteten und durchaus spannenden Geschichte gerne tun.
Die gleichnamige Hörbuch-CD wurde übrigens auf Platz eins der Hörbuchbestenliste gewählt.
Stefanie Leo - Redaktion Buecherkinder.de

Weitere Kinderbücher ab 10 Jahren zu den Themen

Themen: Anders sein