Junge Literatur  >  Liebe
Schimmert die Nacht von Stiefvater, Maggie, Junge Literatur, Liebe, Liebe, Magie

Schimmert die Nacht

Stiefvater, Maggie

Übersetzung: Komina Jessika , Knuffinke, Sandra

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2015

Verlag: script5

Empfohlen ab: 16 Jahre

ISBN: 9783839001776

Inhalt

In Maggie Stiefvaters Spin-off zur Nach dem Sommer-Trilogie erlebt das explosive Traumpaar Cole und Isabel eine prickelnde Liebesgeschichte im sommerlichen Los Angeles. Romantisch, mitreißend und ungemein sexy!

 

Nach einer längeren Zeit der Trennung hat Isabel den Schmerz über die gescheiterte Liebe zu dem unberechenbaren Ex-Rockstar Cole endlich überwunden und konzentriert sich auf ihr neues Leben in L.A. An Cole denkt sie selten. Als er plötzlich vor ihr steht, beginnt ein nerven- und gefühlsaufreibendes Spiel aus unwiderstehlicher Anziehung und abgrundtiefer Abneigung. Cole ist hinreißend und verführerisch wie immer, und Isabel kann seinem Charme nur schwer standhalten. Doch zugleich fürchtet sie, dass seine dunkle Vergangenheit wieder Macht über ihn erlangt. Deshalb hat sie sich geschworen, sich nicht noch einmal in ihn zu verlieben, und kämpft verzweifelt gegen ihre Gefühle an.

Cole hingegen tut alles, um Isabel von der Aufrichtigkeit seiner Liebe zu überzeugen. Aber eine Frage bleibt: Weshalb ist er wirklich zurückgekommen?

Bewertung

Seit Isabels Umzug nach L. A. ist es schon einige Zeit her und es sieht so aus, als hätte sie ihre Liebe zu Cole hinter sich gelassen. Sie macht einen Kurs zur Gesundheits- und Krankenpflegehilfe und möchte demnächst Medizin zu studieren. Doch dann steht Cole auf einmal vor ihr und bringt ihr Leben wieder total durcheinander.

Er sagt, er sei ihretwegen in der Stadt, aber gleichzeitig hat er sich verpflichtet, bei einer Internet-Realityshow von Baby North mitzumachen. Diese Idee hat für seine Vorgänger zu keinem guten Ende geführt, doch Cole glaubt, dass er alles schaffen kann. Wird er recht behalten?


Das Cover gefällt mir gut. Es ähnelt denen von der Mercy Falls-Trilogie, aber die Farbe lila lässt es viel lebendiger wirken als die anderen.

Das 400 Seiten dicke Buch wird abwechselnd aus der Sicht von Cole und Isabel geschildert und zeigt so die unterschiedlichen Gedanken und Gefühle der beiden. Dabei konnte ich mich auf die von Cole viel besser einlassen und habe mehr mit ihm mitgefiebert als mit Isabel, da er mir sympathischer als sie war.

Er kämpft ständig dagegen an, wieder Drogen zu nehmen und flüchtet sich immer wieder in seine Ersatzdroge, den Wolf. Egal wohin er kommt, die Vergangenheit holt ihn stets ein, dabei wünscht er sich so sehr einen Neustart. Obendrein machen ihm auch noch Baby North und ihre Internetshow das Leben schwer.

Die Handlung ist meistens ruhig und lebt mehr von den Dialogen von Cole und Isabel. Zwischendurch fand ich es etwas zu ruhig, weil nicht wirklich viel passiert und zwischen den beiden ist es nur ein ständiges Hin und Her.

Das Ende fand ich gut gelungen und dadurch hat der Roman wieder etwas bei mir gutgemacht.

"Schimmert die Nacht" hat mir zwar nicht so gut gefallen wie die Mercy Falls-Reihe, ist für Fans und diejenigen, die gerne Jugendromane mit Beziehungschaos lesen, aber doch ein Muss. Der Roman konnte mich gut unterhalten.

Ich vergebe 4 Sterne.

 

Hannah W. (14) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Liebe, Magie