Jugendbücher  >  Krimi & Thriller
Schlehenherz von Schmidt, Heike Eva, Jugendbücher, Krimi & Thriller, Spannung

Schlehenherz

Schmidt, Heike Eva

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2012

Verlag: Ueberreuter

Empfohlen ab: 14 Jahre

ISBN: 9783800056705

Inhalt

Vio und Lila sind beste Freundinnen ? bis Vio nach einer Party spurlos verschwunden ist. Am nächsten Tag werden die schlimmsten Befürchtungen wahr: Vio wurde ermordet und unter einem Schlehenbaum verscharrt. Lila ist geschockt, todtraurig, wütend und beschließt, die Tat auf eigene Faust aufzuklären. Eine Spur führt sie zu SchülerVZ, wo sie sich mit dem Nickname »Schlehenherz« anmeldet, um zu recherchieren. Lila ahnt nicht, dass sie dadurch ins Visier des Mörders gerät und seinen Jagdtrieb erneut weckt ...

Bewertung

In dem Buch "Schlehenherz" von Heike Schmidt geht es um Lila, die verzweifelt versucht, den Mörder ihrer besten Freundin Vio ausfindig zu machen. Zuerst wird Lila von der Polizei befragt, hat jedoch das Gefühl, dass die Polizei nicht viel bringen wird und einfach zu faul sei. Schließlich wurde erst vor Wochen ein Mädchen vom Fahrrad und in ein Gebüsch gezerrt. Lila ist der Meinung, dass – wenn die Polizei sich angestrengt hätte – der Vergewaltiger und damit Vios Mörder längst gefasst worden wäre. In der Trauer über ihre beste Freundin, wird Lila selbst wie diese: Sie färbt sich die Haare rot und trägt selbstgeschneiderte bunte T-Shirts. Als Lila mehrere Männer beinahe grundlos beschuldigt, Vio ermordet zu haben, wollen ihre Eltern sie zu einem Psychiater schicken. Das Mädchen versucht nun alleine, den Mörder zu enttarnen. Nach einigem Überlegen fallen ihr Vios Internetaktivitäten ein. Ob Vio ihren Mörder darüber kennengelernt hat? Lila meldet sich bei SchülerVZ an. So möchte sie den Mörder entdecken. Tatsächlich macht sie so den Täter auf sich aufmerksam ...
Das Buch hat mir sehr gefallen! Wie das so mit vielen Thrillern ist, war ich mir während des gesamten Buches todsicher, den Täter längst enttarnt zu haben. Ich vermutete, dass das Buch noch sehr langweilig für mich sein würde, und war überrascht, wer der echte Mörder war. Das ganze Buch war unheimlich spannend! Es war sehr schön und modern geschrieben. Heike Schmidt hat einen simplen, aber dennoch sehr angenehmen und flüssigen Schreibstil, der die Seiten nur so dahinfliegen lässt. Außerdem wurden auch ziemlich viele Gedichte zitiert. Ich konnte Lilas Trauer sehr gut mitfühlen und habe gehofft, die Geschichte würde noch weitergehen. Leider gab es kaum etwas zu lachen, was mir etwas gefehlt hat. Das Buch alarmiert junge Mädchen, im Internet immer vorsichtig zu sein, sich nie alleine mit fremden Leuten zu treffen und überhaupt einfach nicht viel alleine unterwegs zu sein.
Es geht um Freundschaft, Liebe, Trauer und Internet. Meiner Einschätzung nach ist die Zielgruppe etwa 13-17 Jahre alte Mädchen. Wer nach einem spannenden und zum Teil auch traurigen Teenie-Mädchenbuch sucht, liegt mit "Schlehenherz" komplett richtig. Von mir bekommt das Buch 4 Sterne.
Daria Lipsky (14) :: Jugend-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Spannung