Jugendbücher  >  Fantasy
Schmetterling aus Staub von Palm, Anna, Jugendbücher, Fantasy, Fantasy

Schmetterling aus Staub

Palm, Anna

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2013

Verlag: Schwarzkopf und Schwarzkopf

Empfohlen ab: 14 Jahre

ISBN: 9783862652518

Inhalt

Die Stadt, in der die 16-jährige Mika lebt, gleicht dem Paradies: Blumen blühen überall, die Menschen lächeln einander freundlich an und die Sonne scheint 365 Tage im Jahr. Dennoch ist Mika nicht glücklich. Seit sie vor acht Jahren am staatlich angeordneten Persönlichkeitstest teilnehmen musste, ahnt sie, dass die Realität außerhalb von Seelenheide ganz anders aussieht, als sie das Fernsehen glauben machen will.
Ihre Vermutung bestätigt sich, als eines Tages ein fremder Junge auf der Mauer in ihrem Garten sitzt. Aaron gehört zu den »Risi­kos«, die als Kinder von ihren Eltern getrennt werden, weil sie sich zu Freidenkern entwickeln könnten. Die Regierung hat Angst vor ihnen, nennt sie Verbrecher – und sperrt sie ein. Aaron konnte fliehen und will nun das System stürzen, das ihn und Tausende andere aussortiert hat.
Mika ist vom ersten Moment an fasziniert von Aaron und begibt sich mit ihm auf die gefährliche Mission. Doch schon bald muss sie sich nicht nur mit Kopfgeldjägern auseinandersetzen, sondern auch mit Janna, die bei dem Test zum »Machtmenschen« erkoren wurde.

Bewertung

Mika lebt in einer Stadt, in der alle Menschen nur Harmonie und Frieden kennen. Denn ganz Alemania ist aufgeteilt in vier Gruppen, bestehend aus Menschen, die entweder harmonisch, mächtig, risikoreich oder ehrgeizig sind. Zu welcher Gruppe man gehört, entscheidet sich schon in Kindesalter. Mika durfte bei ihren Eltern bleiben, aber als eines Nachts ein Junge auf der Mauer auftaucht, der zu den Risikos, den Außenseitern der Gesellschaft, gehört, beginnt für sie ein neues Leben: Sie wird entführt von ihm, und nachdem sie sich ihrem Schicksal geschlagen gegeben hat, kämpft sie mit dem Jungen und noch zwei weiteren Verbündeten dafür, dass der Herrscher über Alemania, der das System zum Laufen gebracht wird, gestürzt wird. Dabei begeben sie sich auf eine gefährliche Reise durch ganz Alemania ...
"Schmetterling aus Staub" hat mich vollends überzeugt, wenn auch manche Dinge mich an andere Dystopien erinnert haben, weshalb ich wahrscheinlich nicht mehr so viele lesen werde, weil sich alle immer ziemlich ähneln - meiner Meinung nach. Die Charaktere - vor allem Mika - waren sehr überlegt ausgearbeitet und haben zusammen mit der Handlung eine runde Sache aus dem Buch gemacht, das in sich einfach sehr gut ist. Immer wieder neue, überraschende Handlungen haben mich weiter lesen lassen und auch die Wandlungen in den Charakteren waren sehr interessant! Dazu finde ich es auch beachtlich, dass die doch recht junge Autorin so ein gutes Buch geschaffen hat, ohne dabei langweilig zu werden. Zusammenfassend kann ich sagen, dass mir das Buch sehr gut gefallen hat. Die Cover-Gestaltung finde ich sehr ansprechend, da es eher schlicht gestaltet ist und der Schmetterling ein echter Blickfang ist. Ich vergebe 5 Sterne.
Julia Zamateit (15) :: Jugend-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Fantasy