Jugendbücher  >  Aus dem Leben
School

School's out - Jetzt fängt das Leben an!

Kolbe, Karolin

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2015

Verlag: planet girl

Empfohlen ab: 13 Jahre

ISBN: 9783522504645

Inhalt

Die letzte Prüfung ist vorbei – das war´s mit Schule! Eigentlich sind Anni, Marlene, Clara und Lotte unzertrennlich. Aber jetzt machen sie sich auf den Weg, allein, ohne die besten Freundinnen an ihrer Seite und zerstreuen sich in alle Himmelsrichtungen: von Berlin bis nach Malaysia. Trotzdem bleiben sie verbunden über ihren Blog! Was sie in diesem einen Jahr erleben werden, ob bei Hilfsprojekten, im Studium oder auf einem Bauernhof in den Niederlanden, wen sie lieben werden und was sie über sich selbst erfahren, das steht noch in den Sternen. Nur so viel ist absolut sicher: dass sie sich wiedersehen werden – genau in einem Jahr, bei Lotte im Garten.

Bewertung

Nachdem Abitur trennen sich die Wege der vier Freundinnen Anna, Clara, Lotte und Marlene für ein komplettes Jahr. Anna reist nach Malaysia und nimmt dort an einem Hilfsprojekt teil, allein in einer fremden Kultur mit nicht ganz unproblematischen Mitbewohnerinnen. Clara dagegen verbringt ihr Freiwilliges Soziales Jahr in einer Upcyclingwerkstatt in Berlin und hinterfragt immer mehr ihren Lebensstil. Um ihrer überfürsorglichen Mutter zu entkommen tritt Lotte ihr Praktikum in den Niederlanden auf dem Bauernhof ihres Vaters, den sie lange nicht mehr gesehen hat, an. Marlene zieht nach Kassel um an der dortigen Universität Elektrotechnik zu studieren, allerdings vermisst sie ihren Freund und es fällt ihr schwer neue Kontakte zuknüpfen und auch mit ihrem Studienfach ist sie nicht vollkommen zufrieden. Werden die Mädchen sich in diesem einem Jahr viel verändern? Werden sie dann erwachsen sein und was wohl am wichtigsten ist: Werden sie immer noch Freundinnen sein?

 

Die Geschichte besteht natürlich aus den vier Handlungssträngen der Freundinnen, die jedoch aus personaler Perspektive und nicht aus Ich-Perspektive geschildert werden. Die Handlungsstränge wechseln oft, sodass die einzelnen Kapitel kurz sind und man am Anfang etwas den Überblick verliert.

Der Schreibstil ist leicht und locker allerdings auch anschaulich. Da die Autorin Deutsche ist und auch die vier Protagonistinnen aus Deutschlands stammen, ist die Handlung sehr realitätsnah. In den meisten übersetzten und ursprünglich englischen Büchern gehen die Protagonisten auf ein College und machen mal eben ein Roadtrip durchs halbe Land. In diesen Büchern geht es um Jungs, Partys und Abenteuer.

In diesem Buch jedoch geht es eher um das Sich-selbst-finden und die Situationen sind vollkommen realistisch und man kann sich in die Charaktere hineinversetzen. Da es aber eben kein großes Abenteuer gibt und dadurch auch keine große Spannung ist das Buch leider manchmal etwas langweilig und die Handlung voraussehbar. Manchmal neigt die Autorin außerdem dazu, eine Situation etwas zu klischeehaft wirken zulassen. Der im Klappentext erwähnte Blog geht leider etwas unter und kommt daher kaum vor, obwohl ich beim Lesen des Klappentextes zuerst dachte, dass das ganze Buch in Form von Blogeinträgen verfasst wäre. Am Ende des Buches wirkt die Handlung wie in Zeitraffer, da auf 50 Seiten ein ganzes halbes Jahr geschildert wird.

 

Das Buch ist durchaus schon für jüngere Leser ab etwa 13 Jahren geeignet, allerdings denke ich, dass es für Jugendliche, die kurz vor dem Schulabgang stehen, interessanter ist. Außerdem ist es wahrscheinlich für Mädchen lesenswerter, da alle Protagonistinnen weiblich sind. Ich vergebe für dieses entspannte und witzige Buch über Freundschaft, Liebe und Selbstfindung 3 Sterne, da es leider an manchen Stellen ein bisschen langweilig und klischeehaft war.

 

Ellen Bartsch (14) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Digitale Welt, Erwachsenwerden, Freundschaft