Jugendbücher  >  Krimi & Thriller
Schwarz wie Schnee von Wilke, Jutta, Jugendbücher, Krimi & Thriller, Spannung

Schwarz wie Schnee

Wilke, Jutta

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2012

Verlag: Sauerländer

Empfohlen ab: 14 Jahre

ISBN: 9783411811410

Inhalt

Als Kira im Krankenhaus erwacht, ist alles weg. Nicht einmal ihr Name kommt ihr bekannt vor. Die Frau an ihre Bett sagt, sie wäre ihre Mutter. Die Ärzte sagen, sie müsse Geduld haben, die Erinnerungen kämen von allein zurück. Die Polizei sagt, es war ein Unfall.
Aber wenn es ein Unfall war, warum hat Kira dann ständig das Gefühl, verfolgt zu werden? Und überhaupt - wer ist man eigentlich, wenn man keine Vergangenheit hat?

Bewertung

„Schwarz wie Schnee“ von Jutta Wilke erzählt von Kira, die im Krankenhaus aufwacht und sich an nichts erinnern kann. Nicht an die Frau, die an ihrem Bett sitzt und sich als ihre Mutter ausgibt, nicht an ihr Zimmer, nicht an ihre Freunde, nicht an den Grund, weshalb sie im Krankenhaus liegt. Kira ist auf der Suche nach sich selbst und erkennt dann nach und nach, dass alles nicht so ist, wie es scheint.
Die Protagonistin Kira ist verängstigt und unsicher, was durch den eindringlichen Schreibstil Jutta Wilkes gut eingefangen wird. Sie erschien mir sofort authentisch, wenn auch etwas naiv. Als sie sich auf die Suche nach ihrer Vergangenheit begab, wurde Jutta Wilkes Schreibstil nicht kitschig, was die Situation, in der Kira steckte, oft mit sich bringt. Aufgrund der düsteren Stimmung und der Spannung, die die geheimnisvollen Anrufe und Personen mit sich bringen, ließ sich das Buch flüssig lesen. Man kommt beim Lesen schnell voran und muss keine langen und trägen Passagen bewältigen. Die Gestaltung des Buches, mit vielen kursiv gedruckten Texten aus der Sicht einer anderen Person, die vor den eigentlichen Kapiteln angebracht sind, brachte Abwechslung und Spannung.
„Schwarz wie Schnee“ ist ein gelungener und spannender Thriller, bei dem das Ende meiner Meinung nach aber leider etwas zu kurz kommt, was mich trotzdem nicht daran hindert, dem Buch 5 Sterne zu geben, da die Handlung und der Schreibstil so toll aufs Papier gebracht wurden.
Julia Gradt (15) :: Jugend-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Spannung