Bilderbücher  >  Zum Vorlesen
Sechs Langbärte von Pavon, Mar, Bilderbücher, Zum Vorlesen, Anders sein , Freundschaft

Sechs Langbärte

Pavon, Mar / Konstantinov, Vitali

Übersetzung: Diestelmeier, Katharina

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2015

Verlag: Aladin

Empfohlen ab: 4 Jahre

ISBN: 9783848900947

Inhalt

Dem Bäcker fährt der Schreck in die Glieder, die Metzgersfrau fällt in Ohnmacht, sogar die mutige Buchhändlerin geht in Deckung. Was führen die sechs Langbärte bloß im Schilde?

Nur Nino kann ihre Ankunft kaum erwarten!

Bewertung

Was sind das nur für gruselige, düstere Gestalten? Wie eine Mischung aus Bergtroll und Knecht Ruprecht sehen sie aus, schwarz und finster. – Kein Wunder, dass Bäcker und Metzger fast die Nerven verlieren, als diese wilde Horde in ihre Läden kommt. Die Kunden gruseln sich gleich mit und alle sind erleichtert, wenn die Langbärte das Geschäft wieder verlassen. Dass die dunklen Gestalten sich danach sofort die Bärte sortieren, die durch die allzu tiefen Erleichterungsseufzer ihrer Mitmenschen in Unordnung geraten sind, lässt jedoch schon eins erahnen: Vielleicht sind diese Langbärte ja gar nicht solche rohen Raubeine, wie befürchtet.

 

Von Seite zu Seite bangt man erneut und schwankt zwischen böser Vorahnung und Hoffen auf ein gutes Ende. Zuletzt wird man für den Glauben an das Gute belohnt. Die sechs düsteren Langbärte verwandeln sich in heitere Geburtstagsgäste und nebenbei haben wir noch gelernt, von sechs rückwärts zu zählen.

 

„Sechs Langbärte“ von Mar Pavón ist ein ungewöhnliches Kinderbuch, das von Vitali Konstantinov kongenial illustriert wurde. Es erzählt Kindern davon, wie wichtig es manchmal ist, nicht auf die Vorurteile zu hören, sondern genauer hinzuschauen und die Angst zu verlieren. Sonst verpasst man vielleicht die beste Geburtstagsparty seines Lebens. Dabei nutzt Pavón die alte Struktur des Abzählreims und lässt immer einen Langbart schon einmal vorgehen für andere Erledigungen; ganz spielerisch und nebenher kommt dann auch noch eine Art Science Fiction dazu, wenn die Langbärte die kuriosesten Fortbewegungsmittel benutzen, um ihre Ziele zu erreichen.

 

Wer Bilderbücher mag, die vom kunterbunten, zuckersüßen Mainstream abweichen und eine Botschaft vermitteln, ohne dabei zu plakativ vorzugehen, der ist bei den „Sechs Langbärten“ von Pavón und Konstantinov genau richtig aufgehoben.

 

Saskia Geisler :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Anders sein , Freundschaft