Jugendbücher  >  Liebe
Selection Storys von Cass, Kiera, Jugendbücher, Liebe, Abenteuer, Liebe

Selection Storys

Liebe oder Pflicht, Bd. 3

Cass, Kiera

Übersetzung: Friedrich, Susann

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2014

Verlag: Fischer

Empfohlen ab: 14 Jahre

ISBN: 9783733500436

Inhalt

Bevor America zum Casting antrat, um die Hand des Prinzen von Illéa zu erobern, gehörte ihr Herz einem anderen. Dass dieser andere nun ihr Leibwächter am Königshof ist, macht America die Entscheidung für einen der beiden nicht eben leichter.


Doch wie erleben Prinz Maxon und Americas Jugendliebe Aspen eigentlich das Casting? Gab es in Maxons Leben noch andere Mädchen? Und was spricht der Prinz mit den anderen Bewerberinnen, wenn er gerade kein Date mit America hat? Was ist Aspens schlimmster Alptraum? Vor allem aber: Welche Fäden zieht Maxons Vater, der König, hinter den Kulissen?

Bewertung

Das so genannte „Casting“ soll dem zukünftigen König von Illeá die Möglichkeit geben, seine perfekte Prinzessin zu finden. Als America, ein Mädchen aus einer unteren Schicht der in Klassen aufgeteilten Gesellschaft erfährt, dass sie eine der Auserwählten dieses Wettbewerbs ist, beschließt sie, trotz ihrer Abneigung gegen das Königshaus, daran teilzunehmen. Da ihr gerade von ihrer großen Liebe Aspen das Herz gebrochen wurde, will sie die Gelegenheit nutzen, um Abstand zu gewinnen und das gute Essen des Palastes zu genießen. Und obwohl sie nicht versucht, das Herz des Prinzen für sich zu gewinnen, gibt Prinz Maxon sie nicht auf und aus ihrer anfänglichen Freundschaft beginnt bald mehr zu werden. Doch dann trifft America Aspen wieder, der nun bei der Palastwache arbeitet und der sie zurückgewinnen will. America muss sich für einen von beiden entscheiden. Eine Entscheidung, die sie und alle, die ihr nahestehen beeinflussen wird. Aber wie erlebt Prinz Maxon sein erstes Treffen mit America? Wie fühlt sich Aspen, als er sieht was America für Maxon empfindet und welchen Einfluss hat der König auf die Auswahl seiner zukünftigen Schwiegertochter?

Der Roman enthält zwei Kurzgeschichten wovon eine aus Maxons und eine aus Aspens Sicht erzählt wird. Beide umfassen etwas mehr als 100 Seiten. Außerdem gibt es noch Stammbäume zu den drei Hauptpersonen, kurze Abrisse über die jeweilige Familiengeschichte und ein Interview mit der Autorin. Leider passt das Taschenbuch von Layout und Format nicht perfekt zu den beiden ersten Bänden der Trilogie, aber inhaltlich schafft es die Autorin Kiera Cass wieder den Leser vollkommen in die Welt von Illeá eintauchen zu lassen. Ihr Schreibstil ist locker und leicht zu verfolgen und man merkt, wie sehr ihr jede einzelne Person der Geschichte am Herzen liegt.

Die zwei Kurzgeschichten geben den Charakteren von Maxon und Aspen mehr Tiefe und die beiden wachsen einem dadurch noch mehr ans Herz. Man lernt neue Facetten an diesen zwei Konkurrenten kennen und es wird leichter manche ihrer Reaktionen und Handlungen zu verstehen. Insgesamt helfen sie, einen umfassenderen Blick auf die Geschehnisse und das gesamte Selection-Universum zu erhalten. Während Maxons Teil der Geschichte zu Anfang des ersten Teils spielt, setzt Aspens Erzählung etwa bei der Mitte des zweiten Bands an. Deshalb ist es sehr ratsam, bereits die beiden ersten Romane der Trilogie gelesen zu haben. Zwar sind die Geschichten nicht für das allgemeine Verständnis der Trilogie notwendig, doch für wahre Fans, die die ersten beiden Bände so verschlungen haben wie ich, trotzdem ein Lese-Muss.

Auch das Interview mit der sympathischen Autorin am Ende des Buches lässt die ganze Geschichte viel persönlicher wirken und es werden einige kleine Details verraten, die Kiera Cass bisher nicht explizit erwähnt hat. Mit diesem Kurzgeschichtenband schafft die Autorin es, die Wartezeit auf den finalen Teil zu verkürzen und gleichzeitig die Spannung auf den Ausgang des Liebes-Dreiecks um America noch weiter zu steigern.

Tessa Scholler (17) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer, Liebe