Jugendbücher  >  Aus dem Leben
Sexy von Oates, Joyce Carol, Jugendbücher, Aus dem Leben, Problemthemen

Sexy

Oates, Joyce Carol

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2006

Verlag: Hanser

Empfohlen ab: 13 Jahre

ISBN: 9783446207929

Inhalt

Darren Flynn ist beliebt - die Mädchen finden ihn sexy, die Jungs halten ihn für einen guten Kumpel und die Lehrer glauben, er könne noch viel mehr als gut schwimmen.
Nur er selbst weiß nicht so richtig, wer er ist und was er will. Doch bevor er das herausfindet, wird er zum Spielball fremder Interessen: Seine Freunde spinnen eine Intrige gegen den Englischlehrer Mr. Tracy, weil sie mit ihren Noten unzufrieden sind. Sie behaupten, der Lehrer belästige kleine Jungen. Darren könnte eine entlastende Aussage machen, aber er zögert. Und plötzlich ist es zu spät: Mr. Tracy kommt bei einem Autounfall ums Leben. Jetzt muss Darren Verantwortung übernehmen ...

Bewertung

Das Problembuch "Sexy" von Joyce Carol Oates für etwa 14jährige, handelt von dem 16jährigen Darren und einem Problem, welches auf einer Kommunikationsstörung aufbaut.
Zwischen Darren und seinem Englischlehrer herrscht ein gutes Verhältnis. Als ein paar Jungen sich einen Scherz erlauben, gerät das Leben in North Falls durcheinander.
Am Anfang weiß der Leser nicht was wirklich vorgeht. Man erlebt sämtliche Gedankengänge und Situationen mit Darren, die er überwältigen muss.
Ein schön geschriebenes Buch, welches leicht zu lesen und zu verstehen ist. Es ist in Kapitel unterteilt und das Cover des Buches hebt die Thematik noch einmal hervor. Die Autorin geht ernst mit dem eigentlichen Problem, was eigentlich gar nicht stattfindet, um. Sie zeigt das man in der heutigen Gesellschaft Mut haben muss um zu reden. Ich vergebe 4 Sterne.
Alisha Feldmann (17 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de



Ein beklemmender Roman darüber, wohin Rufmord, Gruppenzwang und falsche Freunde führen können. Joyce Carol Oates schafft es immer wieder sehr authentische, realistische und noch dazu packende Geschichten zu erzählen, die alltäglich überall auf der Welt passieren (könnten). Auch das Ende ist nicht überzogen Happy End mäßig aufgezogen, sondern eher so, dass die Geschichte mit einem positiven Ansatz aufhört, man sich aber auch vorstellen kann, dass es im nachhinein noch einige Probleme und Schwierigkeiten für die Hauptperson zu überwinden gibt. Das Buch ist an vielen Stellen nicht angenehm zu lesen, denn es spiegelt teilweise sehr stark die tatsächlichen Probleme der heutigen Gesellschaft wieder, doch trotzdem ist es sehr interessant, denn es schafft es den Lesern auf diese Probleme wieder aufmerksam zu machen. Insgesamt auf jeden Fall zu empfehlen, wenn auch nicht unbedingt als entspannende Bettlektüre.
Ich vergebe 4 Sterne.
Natalie Bischoff (17 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de



Darren Flynn sieht gut aus. Er ist beliebt, wenn auch ein bisschen schüchtern. Und er ist ein ausgezeichneter Schwimmer. Doch plötzlich gerät sein geregeltes Leben in einen Strudel aus Lügen, Intrigen und Verleumdungen seiner Freunde gegenüber einem homosexuellen Lehrer. Darren könnte durch seine Aussage helfen, aber bevor er das schafft, ist es zu spät.
Sexy thematisiert verschiedene Probleme. Joyce Carol Oates prangert die leider noch immer existierende Homosexuellenfeindlichkeit an, und wie leicht es ist, einen Skandal zu provozieren (und gleichzeitig, wie schwer ist, ihn aufzuhalten). Man erkennt die Macht von Gerüchten und Lügen und die Unsicherheit von jungen Menschen wie Darren. Oates kann dieses Gefühl von Unsicherheit auch gut übermitteln, z. B. durch die sprachliche Gestaltung: Kurze Sätze, Umgangssprache und viele Gedanken lassen die Geschichte sehr authentisch wirken.
Die Kapitel sind oft sehr kurz und die Schriftgröße gut lesbar. Ich fand die Geschichte sehr gut, wenn auch traurig, allerdings finde ich, dass das Ende sehr weit hinausgezögert wird und unpassend ist. Ich vergebe vier Sterne. Ich empfehle das Buch ab 14 Jahren.
Annina Göbel (16 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Problemthemen