Jugendbücher  >  Liebe
Silberlicht von Whitcomb, Laura, Jugendbücher, Liebe, Liebe

Silberlicht

Whitcomb, Laura

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2010

Verlag: PAN

Empfohlen ab: 14 Jahre

ISBN: 9783426283288

Inhalt

Helen ist tot. Und doch ist es ihr nicht vergönnt, ins Himmelreich aufzusteigen. Als durchsichtiger Schatten einer einst wunderschönen Frau bleibt sie auf Erden gefangen. Niemand sieht sie und niemand kann sie berühren. Sie ist die stille Muse ihrer »Bewahrer«, allesamt Schriftsteller, denen sie die richtigen Worte einflüstert und die nie etwas von ihrer Existenz erfahren werden. Bis eines Tages ein Siebzehnjähriger ihr Leben verändert: Er blickt Helen direkt ins Gesicht und … er lächelt! Im Körper des Schülers steckt James, ebenfalls eine Lichtgestalt. Er ist fasziniert von Helens Schönheit, und vom ersten Augenblick an wissen die beiden, dass sie füreinander bestimmt sind. Nun müssen sie alles daransetzen, einen menschlichen Körper für Helen zu finden. Eine abenteuerliche Suche beginnt ...

Bewertung

Helen ist tot und das schon seit 130 Jahren, um nicht in ihre Hölle zu fallen, war sie immer an einen Bewahrer gebunden. Durch ihren aktuellen Lehrer, Mr Brown, hält sie sich Tag für Tag in der High School, in der Mr Brown Lehrer ist, auf. Da Helen, Licht ist, kann sie eigentlich niemand sehen, doch auf einmal kann sie ein Schüler aus Mr Browns Klasse sehen und sogar mit ihr sprechen. James ist genau wie Helen, nur, dass James in einem menschlichen Körper steckt, dessen Geist ihn verlassen hat. Die beiden verlieben sich ineinander, aber richtig zusammen seinen können sie nur wenn auch Helen sich einem leeren Körper annimmt.
Eigentlich hat mir das Buch wirklich gut gefallen, es war mal was anders. Was ich allerdings etwas störend fand, waren die veralteten Ansichten die Helen hat, da sie ja schon solange tot ist. Langweilig wurde es auch nicht, da es nicht nur um die Liebe zwischen den beiden geht sondern auch um das Leben in Jennys Körper mit der Familie, die überhaupt kein Verständnis aufbringt, aufgrund der Religiosität. Ich vergebe 4 Sterne und empfehle das Buch ab 15 Jahren.
Corinna Bögl (16 Jahre) – Jugend-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Liebe