Bilderbücher  >  Zum Vorlesen
Silbermond von Kimiko, Bilderbücher, Zum Vorlesen, Mut & Selbstvertrauen

Silbermond

Kimiko

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2011

Verlag: aracari

Empfohlen ab: 3 Jahre

ISBN: 9783905945256

Inhalt

Silbermond nennt die Wölfin ihre Tochter als sie geboren wird, weil ihr Fell schöner glänzt als der Mond am Himmelszelt. Jahr für Jahr wird Silbermond schöner bis sie alt genug ist, allein zu leben. Schweren Herzens verlässt Silbermond ihre Familie und begibt sich in den grossen, dunklen Wald. Anfangs scheint alles gut zu gehen – dann jedoch wird sie plötzlich von Jägern und einer Meute wütender Hunde entdeckt, die sie verfolgen, um an ihr glänzendes Fell zu kommen. Knapp kann Silbermond entfliehen und merkt bald, dass es sich lohnt, mutig und tapfer zu sein. Denn als ein kleiner Bär ebenfalls von der Jagdmeute bedroht wird, nimmt sie all ihren Mut zusammen und vertreibt die Angreifer. Eine Geschichte vom Großwerden, Freundefinden und Selbstbehaupten in der Welt, nicht nur für Mädchen.

Bewertung

Bei diesen kräftigen Farben geht der Text auf den ersten Blick erst mal komplett unter. Tolle, bunte Bilder zeigen hier die Geschichte der kleinen Wölfin Silbermond, deren Fell silbern glänzt und passenderweise auch in den Bildern mit glänzender silberner Farbe dargestellt wird, und die sich auf den Weg in die große weite Welt macht. Dabei trifft sie auf die bösen Hunde, die sie verfolgen. Die Hunde werden hier leider wirklich grausam und böse dargestellt, was die Gefahr für Silbermond einerseits untermauert, allerdings finde ich persönlich es falsch, Hunde einfach so als böse darzustellen. Denn normalerweise ist hier der Mensch Schuld, dass die Hunde den Wolf jagen, doch von Menschen ist in diesem Buch leider nichts zu sehen. Als die Hunde dann ein Bärenkind jagen, nimmt Silbermond ihren ganzen Mut zusammen und stellt sich den Hunden zusammen mit dem kleinen Bären entgegen und sie schaffen es die Hunde zu vertreiben. Die kleine Wölfin und der kleine Bär werden gute Freunde und es gibt ein Friede Freude Eierkuchen Ende. Doch trotz dieser ja durchaus sinnvollen Botschaft, nämlich dass man gemeinsam mit Freunden so viel mehr erreichen kann und man mutig sein soll, kann das Buch in seiner Gesamtheit leider nicht überzeugen. Für zwischendurch sicherlich mal ganz nett, aber definitiv kein Lieblingsbuch.
Vanessa v.d. Berge :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Mut & Selbstvertrauen