Jugendbücher  >  Aus dem Leben
Simpel von Murail, Marie-Aude, Jugendbücher, Aus dem Leben, Anders sein

Simpel

Murail, Marie-Aude

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2007

Verlag: Fischer Schatzinsel

Empfohlen ab: 13 Jahre

ISBN: 9783596852079

Inhalt

Simpel spielt gern mit Playmobil. Er sagt: »Hier sind alle total blöd«, wenn hier alle total blöd sind, und er kann total schnell zählen: 7, 9, 12, B, tausend, hundert. Simpel ist zweiundzwanzig Jahre alt, doch mental ist er auf der Stufe eines dreijährigen Kindes. Gut, dass sich sein siebzehnjähriger Bruder um ihn kümmert. Doch Simpel zu betreuen ist alles andere als simpel. Und als die beiden Brüder in eine Studenten-WG ziehen, da wird es erst recht kompliziert. Doch nach anfänglichem Misstrauen können die Mitbewohner gar nicht anders, als Simpel ins Herz zu schließen!

Bewertung

Der siebzehnjährige Colbert hat einen Bruder namens Simpel. Simpel spielt gerne mit Playmobil, hat einen Stoffhasen namens Monsieur Hasehase und er kann schon fast gut zählen: 7, 9, 12, B, 1000, 100. Jeder würde jetzt denken, dass Simpel vielleicht drei oder vier Jahre alt ist. Aber Simpel ist schon zweiundzwanzig Jahre alt und er ist geistig behindert. Denn mental ist er noch auf der Stufe eines Dreijährigen. Nachdem Colbert Simpel aus einer Irrenanstalt rausgeholt hat, muss er alleine mit ihm klarkommen. Denn von seinem Vater kann er keine Unterstützung erhalten. Der Vater von den Beiden wollte nämlich, dass Simpel in der Irrenanstalt bleibt. Also suchen die beiden Brüder eine Wohnung. Nach vielen Absagen, können Simpel und Colbert in eine WG ziehen. Dort wird Simpel so respektiert wie er ist. Aber bleibt das auch die ganze Zeit so?
Ich hatte bei "Simpel" Tränen in den Augen vor Lachen. Schon von der ersten Seite an ist dieses Buch witzig. Aus dem wichtigen Thema über das Zusammenleben mit Behinderten hat Marie-Aude Murail ein rundum gelungenes Buch gemacht. Ich empfehle "Simpel" ab 12 Jahren und vergebe 5 Sterne.
Christopher Koßmann (13 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de



Das Buch "Simpel" handelt von Colbert und seinem älteren Bruder Simpel, der eigentlich Barnabè heißt, aber von allen nur Simpel genannt wird. Simpel ist mental auf dem Stand eines Dreijährigen, was für seinen Bruder ein ziemliches Problem darstellt. Sein Vater wollte Simpel in eine Anstalt bringen, doch dagegen wehrte sich Colbert und nahm seinen Bruder mit sich zu seiner Tante. Auch das Finden einer eigenen Wohnung gestaltet sich schwierig, doch irgendwann schafft es Colbert doch für sich und seinen Bruder einen Platz in einer Studenten-WG zu ergattern. Doch auch hier gibt es einige Probleme, die Marie-Aude Murail lustig und humorvoll erzählt. De Geschichte ist leicht und anschaulich erzählt. Allerdings würde ich das Buch erst ab 11 Jahren empfehlen, da der Inhalt noch nicht für Jüngere geeignet ist. Das Buch ist in lange Kapitel unterteilt, wobei die Personen und er Handlungsort mehrmals wechseln. Das Buch ist sicherlich nicht umsonst mit dem Deutschen Jugendliteratur Preis ausgezeichnet, denn es ist ein Muss für alle Leseratten. Ich vergebe 4 Sterne.
Lena Steubl (12 Jahre) – Kinder-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Anders sein