Junge Literatur  >  Aus dem Leben
Sommer unter schwarzen Flügeln von Martin, Peer, Junge Literatur, Aus dem Leben, Deutsche Geschichte, Erwachsenwerden, Zeitgeschehen

Sommer unter schwarzen Flügeln

Martin, Peer

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2015

Verlag: Oetinger

Empfohlen ab: 16 Jahre

ISBN: 9783789142970

Inhalt

Nuri kommt aus Syrien und lebt im Asylbewerberheim. Calvin wohnt nur wenige Häuser weiter und ist Mitglied einer rechten Jugendgang. Als sie sich kennenlernen, erzählt Nuri ihm von ihrem Heimatdorf am Rand der Wüste und von dessen Schönheit. Doch dann kamen die Schwingen des Bösen und legten sich über das ganze Land. Je mehr Calvin über das Mädchen mit den dunklen Augen erfährt, desto mehr verliebt er sich in sie. Calvin möchte seine Gang verlassen – doch so einfach entkommt er seinen alten Freunden nicht.

Bewertung

„Sommer unter schwarzen Schwingen“ erzählt die Geschichte von Nuri, einem syrischen Mädchen, dass zusammen mit ihrer Familie vor dem Krieg geflohen ist, und Calvin, einem deutschen Jungen aus der rechten Szene. Trotz dieser Unterschiede sind die beiden von Anfang an voneinander fasziniert. Doch wie soll ihre Liebe bestehen, wenn Calvin für Nuri doch alles bedeutet, was sie eigentlich hinter sich lassen wollte? Calvin will seine Clique verlassen, aber so einfach entkommt man den Neonazis nicht.

 

Peer Martin hat mit seinem Buch ein Werk geschaffen, was aktueller nicht sein könnte. Im Fernsehen, in der Zeitung und im Radio bekommt man immer wieder die Situation in Syrien geschildert, aber wie es dort wirklich aussieht, was das Land und seine Leute ausmacht, dass erfährt man dort nicht. Peer Martin erzählt es uns durch Nuri, ein junge, sehr sympathische Protagonistin. Der Autor schafft es durch seinen fantastischen Schreibstil den Leser in die tragisch schöne Geschichte hineinzuziehen. Die Dicke des Buches sollte niemanden davon abhalten es zu lesen. Jede Seite ist gefüllt mit Detailreichtum und Spannung.

 

Mit Nuri und Calvin hat der Leser es mit zwei Protagonisten zu tun, die unterschiedlicher nicht sein könnten, aber trotzdem super zusammenpassen. Gegensätze ziehen sich ja bekanntlich an. Die Beiden durch ihre Geschichte zu begleiten ist von der ersten Seite an ein Vergnügen. Sie ist hochemotional und von der ersten Seite an mitreißend. Hier bleibt definitiv kein Auge trocken.

Allerdings regt das Buch auch sehr zum Nachdenken an. Wer eine leichte Sommerlektüre sucht, greift hier gründlich daneben. Peer Martin arbeitet ein wichtiges Thema jugendgerecht und spannend auf. Jeder sollte zumindest überlegen, ob er das Buch vielleicht doch mal zur Hand nehmen sollte, obwohl es eigentlich nicht in das favorisierte Genre gehört.

 

Von mir bekommt „Sommer unter schwarzen Schwingen“ klare 5 Sterne. Empfehlen würde ich es für Jugendliche ab 16 Jahren, aber durchaus auch an Erwachsene Aus diesem Buch kann wirklich jeder etwas mitnehmen und lernen.

 

Svenja Becker (18) :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Deutsche Geschichte, Erwachsenwerden, Zeitgeschehen