Kinderbücher  >  Reihen & Serien
Spackos in Space von Till, Jochen, Kinderbücher, Reihen & Serien, Abenteuer, Humor

Spackos in Space

Zoff auf Zombie 7, Bd. 2

Till, Jochen / Zapf

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2014

Verlag: Tulipan

Empfohlen ab: 10 Jahre

ISBN: 9783864291982

Inhalt

Cornelius Spacko alias Conny hat Kohldampf. Und zwar so richtig! Wenn er nicht bald etwas zu essen bekommt, dreht er noch durch. Seit drei Monaten treibt das Raumschiff seines Vaters, die RS Rumpel, nun durch den Weltraum, und in den Kühlschränken an Bord herrscht gähnende Leere. Zum Glück taucht bald ein wildfremder Planet auf. Das ist die Rettung! Doch zu früh gefreut: Die Bewohner dieses Planeten sind fiese Zombies, die alles andere als gastfreundlich sind ...

Bewertung

Cornelius Spacko alias Conny hat Kohldampf. Er dreht noch durch, wenn er nicht bald etwas zu essen bekommt. Er treibt nun seit drei Monaten in der RS Rumpel, dem Raumschiff seines Vaters durch den Weltraum. Essen an Bord? Fehlanzeige. Zum Glück taucht bald ein wildfremder Planet auf, der die Rettung zu sein scheint. Allerdings sind die Bewohner des Planeten hungrige Zombies, die den Gästen gegenüber nicht gerade freundlich gesonnen sind…

 

Das Titelbild zeigt den Protagonisten Conny, der mit einem Jetpack-ähnlichen Flugobjekt vom Planeten Zombie 7 flüchtet. Es hat mich etwas enttäuscht, da eine ähnliche Situation im Buch nie auftaucht. Außerdem wird der Planet vollkommen anders dargestellt, als er im Text beschrieben wird. Der Klappentext war auch etwas irreführend, da die Zombies gar nicht so fies sind, wie sie beschrieben werden.

 

Das Buch ist schwarzweiß illustriert und enthält Kapitelüberschriften, die ebenfalls illustriert sind. Generell ist das Buch eher ein Comic-Roman. Die Sprache ist an die Jugendsprache angepasst und enthält viele Fantasiewörter wie „fröppen“ statt „pupsen“ oder „rölfen“ statt „rülpsen“.

Connys Geschichte regt sehr zum Lachen an, sie ist aber zeitweilig auch ein bisschen durchgeknallt, beispielsweise kommen die Zombies nur einmal im Jahr an die Oberfläche ihres Planeten, weil dann die große „Hirnregenzeit“ beginnt – so eine Idee muss man erst mal haben !

 

Insgesamt bietet das Buch einen großen Lesespaß, ist aber manchmal ein bisschen abgedreht, weshalb ich 4 Sterne gebe und das Buch ab acht Jahren empfehle.

 

Raphael Mergehenn (11) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer, Humor