Jugendbücher  >  Sachbücher
Sprache von Nützel, Nikolaus, Jugendbücher, Sachbücher, Wissen

Sprache

Was den Menschen zum Menschen macht

Nützel, Nikolaus

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2007

Verlag: cbj

Empfohlen ab: 12 Jahre

ISBN: 9783570130278

Inhalt

Gab es eine Ursprache wie im Turmbau zu Babel behauptet? Ist Jugendsprache eine eigene Sprache? Wie entziffert man Geheimschriften und wie clever sind Sprachcomputer?
Anhand spannender Leitfragen präsentiert Nikolaus Nützel Interessantes und Verblüffendes rund um das Thema Sprache und erzählt in kleinen Geschichten ganz Erstaunliches: von Troja- Entdecker Heinrich Schliemann, der 30 (!) Sprachen beherrschte, vom letzten Sprecher der alten Sprache Manx, vom geheimnisvollen Zauberbuch "Voynich-Manuskript", das bislang niemand entschlüsseln konnte, aber auch von Harry Potter und den Tücken des Übersetzens oder vom Keltisch sprechenden Asterix ...

Lesen Sie im Buch!

Bewertung

Gab es eine Ursprache? Werden irgendwann alle Menschen die gleiche Sprache sprechen? Warum verändern sich Sprachen? Diese und noch viele weitere Fragen stellt sich Nikolaus Nützel in seinem Buch "Sprache, oder was den Mensch zum Menschen macht". Und beantwortet sie gleich selber. 219 Seiten lang, geht es nur um Sprache, vor allem um die deutsche. Und doch ist der Inhalt ein ganz anderer, als der, den die Deutschlehrer immer vermitteln wollen: Anhand spannender Leitfragen geht Nikolaus Nützel der Geschichte der Sprache auf den Grund?
Mir hat "Sprache oder was den Mensch zum Menschen macht" sehr gut gefallen, denn der Autor peppt humorvoll und sehr unterhaltsam das eher trockene, sachliche - kurz, eigentlich ziemlich langweilige Thema - mit lustigen, aber wissenswerten Geschichten auf, über die man nur staunen kann: Vom Sprachgelehrten Georg Sauerwein, der mit 17 Jahren bereits 54 Sprachen gesprochen haben soll, über die Wörterdetektive, die tagtäglich die Zeitungen nach neuen Wörtern durchstöbern, bis hin zum Problem der Übersetzer. So wirkt das Buch überhaupt nicht wissenschaftlich und lässt sich sehr leicht, wie einen spannenden Roman lesen. Am Ende jeden Kapitels sind Internetadressen angegeben, mit denen man sich weiter informieren kann. Die meisten dieser Adressen verweisen auf Homepages von Sprachgelehrten, Forscherverbänden und anderen Gruppen, bei einigen kann man jedoch unbekannten Sprachen wie Manx oder Gälisch lauschen oder sich die verteufelsten tückischsten Chiffriertabellen ausdrucken. Außerdem erfährt man in diesem Buch viel Kurioses, das keiner meiner Deutschlehrer bisher erwähnt hat. Ein interessantes Buch für Jungen und Mädchen ab 12 Jahren, von dem meiner Meinung nach aber auch Erwachsene noch viel lernen können. :-) Ich vergebe 4,5 Sterne.
Julia Gurol (13 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Wissen