Kinderbücher  >  Kinderliteratur
Star Wars Wookiee von Angleberger, Tom, Kinderbücher, Kinderliteratur, Humor

Star Wars Wookiee

Zwischen Himmel und Hölle

Angleberger, Tom

Übersetzung: Schmidt, Dietmar

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2012

Verlag: Baumhaus

Empfohlen ab: 10 Jahre

ISBN: 9783833900983

Inhalt

Nachdem Dwight samt Origami-Yoda von der Schule suspendiert wurde, sind seine Mitschüler völlig aufgeschmissen. Nicht nur Tommy fragt sich, ob er jemals wieder richtige Abenteuer erleben wird, als plötzlich etwas Großes auftaucht – etwas Großes und Haariges: ein neuer Wahrsager aus Papier, der Glücks-Wookiee Chewbacca aus dem Star-Wars-Reich. Auf Saras Fingern gibt er zwar Ratschläge, doch Dwight kann er trotzdem nicht ersetzen. Schlimmer noch: Tommy und seine Freunde erfahren, dass Dwight die neue Schule ohne Origami-Yoda besucht und sich völlig normal verhält! Höchste Zeit, etwas zu unternehmen!

Bewertung

In diesem Buch geht es um Tommy, der eine Highschool in Amerika besucht. Mit seinen Freunden Dwight, Sara und den anderen seiner Klasse, haben sie zuvor schon 2 weitere Abenteuer erlebt. In diesem dritten Band muss eine der Hauptpersonen, also Origami-Master Dwight, auf eine andere Schule wechseln, weil er sich angeblich nicht mehr auf die Schule konzentriert, sondern nur noch auf Origami!!! Aber wie kann Tommy eine Fallstudie über Dwight und seine Origami-Puppen schreiben ohne Dwight????????? Die Antwort findet ihr in diesem Buch!!
Seitdem Dwight und seine Püppchen weg sind, gibt es keine Hoffnung mehr in der Klasse von Tommy, alles läuft schief! Doch plötzlich steht Sara im Klassenraum und hält eine kleine Origami-Puppe hoch und sagt: "Dieses Männlein habe ich von Dwight bekommen! Damit es in unserer Klasse wieder gut weiter geht!" Erst guckt die Klasse ganz ungläubig, denn Dwight kann Sara die Puppe gar nicht gegeben haben, da er nicht raus darf, die Fenster und die Türen verschlossen sind und er sich nicht verabreden darf!!! Er soll nur noch Schule im Kopf haben, die Eltern riegeln ihn von der Umwelt ab. Harvey, ein Mitschüler, behauptet, dass Sara die Puppe selber gebastelt hat! Aber warum sollte sie das tun? Wegen der ganzen Aufregung verbietet die Rektorin Origami an der Schule! Und dann geht es noch um Tommy, der jede Menge Ärger bekommt, weil er auf einem großen Elektro-Staubsauger durch ein Einkaufszentrum gefahren ist! Und es kommen noch viele weitere Fragen, Probleme und noch viel mehr Ärger........!
Ich fand auch diesen dritten Band wieder sehr lustig!. Er hat kurze Absätze, ist reichlich schwarz-weiß bebildert am Rand, was ich gut finde. Das Buch ist geschrieben, als hätte ein Junge der Klasse, Tommy, diese Klassenerlebnisse in einer Art Tagebuch (Fallstudien nennt er es) aufgeschrieben. Dadurch kann man sich sehr gut in die Geschichte hineinversetzen. Die Schrift wechselt, einige Teile sehen handgeschrieben aus, wieder andere scheinen mit dem Computer oder der Schreibmaschine geschrieben zu sein. Der Autor heißt Tom Angleberger und hat auch schon "Yoda ich bin, alles ich weiß" und "Darth Paper schlägt zurück" geschrieben. Er ist Amerikaner und wurde für einige andere Geschichten auch schon für Buch-Preise nominiert. Vielleicht ist dieser Tom ja der Tommy aus seinen Büchern?!
Besonders gut finde ich auch hier wieder, dass am Ende eine Faltanleitung für die Origami-Puppen "Wookie" und "Han Falzo" aufgemalt ist, weil: wenn man den ersten und den zweiten Band schon hat, kann man sehr gut "Star Wars - the Origami-Wars" spielen!
Ich gebe diesem Buch 4 Sterne.
Ian R. (11) :: Kinder-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Humor