Kinderbücher  >  Kinderliteratur
Stuart Horten von Evans, Lissa, Kinderbücher, Kinderliteratur, Abenteuer

Stuart Horten

Sieben Rätsel und ein magischer Stern, Bd. 2

Evans, Lissa

Übersetzung: Martins, Elisa

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2013

Verlag: Mixtvision

Empfohlen ab: 10 Jahre

ISBN: 9783939435747

Inhalt

Du hast meine Werkstatt gefunden, aber willst du sie auch behalten? Wenn du wirklich der Besitzer dieser Illusionen werden willst, dann benutze den Stern, um die Buchstaben zu finden.

Stuart Horten hat die Zauber-Werkstatt seines Großonkels entdeckt, doch nun muss er das verschollene Testament des Magiers finden. Eine rätselhafte und abenteuerliche Suche beginnt!

Bewertung

In diesem Buch geht es erneut um Stuart Horten, der im ersten Band auf eine magische Spur gestoßen ist und versucht hatte, seinen Onkel zu finden. In diesem zweiten Band untersucht er die mechanischen Tricks seines Magieronkels, genannt Klitze-Kleiner-Kenny-Horten, auf der Suche nach dessen Testament, das einen Hinweis auf denzukünftigen Besitzer geben soll. Jede Illusion birgt ein Rätsel, mal mehr - mal weniger gefährlich! Während der Suche meldet sich eine Frau telefonisch bei ihm, die ihm die Maschinen abkaufen will. Das geht jedoch nur, falls er der neue Eigentümer von Großonkel Kennys Tricks ist. Wieder zur Seite bei all den rätselhaften Geschehnissen ist seine Nachbarin April, die wirklich schlau ist. Eine spannende Suche beginnt!
Der zweite Teil der Stuart-Horten-Geschichte ist wieder genauso spannend wie der erste Teil! Das Buch fesselt einen! Die Rätsel sind mit großer Phantasie ausgedacht und toll geschrieben! Man steckt mit Stuart mittendrin und spürt mit ihm und April auch oft die Angst in schwierigen Situationen! Und freut sich, wenn wieder ein Rätsel erfolgreich gelöst wurde.
In diesem Band taucht auch, als Nebengeschichte, der Hund von Kenny-Horten auf und es ist spaßig mitzuverfolgen, wie Stuart versucht, dem Namen des Hundes auf die Schliche zu kommen!
Die Geschichte hat 370 schnell gelesene Seiten, recht großen Zeilenabstand und normale Buchstaben. Das Titelbild passt wieder prima zum Inhalt des Buches, Seite für Seite entdeckt man ein passendes Stück Rätsel zum Bild. Diesmal ist der Einband hellblau, das Bild aber wieder schlicht in schwarz, wie eine Tuschearbeit.
Mir hat das Buch genauso gut gefallen wie der erste Band, daher hoffe ich, dass die Autorin Lissa Evans auch noch Spaß daran hätte, einen ebenso genialen Band 3 zu schreiben! Ich würde mich sehr freuen, noch so einen Abenteuerroman im klassischen Stil zu lesen! Keine Frage, dass dieser Band auch 5 volle Sterne bekommt!
Ian R. (11) :: Kinder-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer