Jugendbücher  >  Aus dem Leben
Tanz zu den Sternen von Flack, Sophie, Jugendbücher, Aus dem Leben, Liebe

Tanz zu den Sternen

Flack, Sophie

Übersetzung: Knuffinke, Sandra , Komina, Jessika

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2013

Verlag: Baumhaus

Empfohlen ab: 14 Jahre

ISBN: 9783833901744

Inhalt

Einmal im Rampenlicht stehen, davon träumt die 19-jährige Hannah seit ihrer ersten Ballettstunde. Doch die Konkurrenz an der renommierten Manhattan Ballet Academy ist groß. Jedes Mädchen kämpft darum, eines Tages Solotänzerin zu werden. Zwischen hartem Training, Proben und Aufführungen bleibt kaum Zeit für ein Leben außerhalb des Theaters. Doch dann verliebt sich Hannah in den Musiker Jacob ... Wie viel ist sie bereit, für ihre Karriere zu opfern?

Bewertung

„Tanz zu den Sternen“ von Sophie Flack erzählt von der 19-jährigen Hannah, eine Balletttänzerin des Corps de Ballet der Manhattan Ballet Company. Als Hintergrundtänzerin hat sie weder viel Geld noch Ruhm, doch sie lebt den Traum vieler Mädchen: Eine professionelle Tänzerin zu sein. Sie tanzt schon seit sie denken kann und tanzt nun schon fünf Jahre in der MBA. Verzweifelt möchte sie endlich zur Solo-Tänzerin aufsteigen, und trainiert dafür noch härter, isst noch weniger und gibt praktisch ihr Privatleben auf, immer zwischen ihren Freundinnen, die auch ihre größten Konkurrenten sind. Doch dann lernt sie Jacob kennen, einen Musiker, der kaum glauben kann, dass sie nach so vielen Jahren so wenig von New York weiß. In Verabredungen zeigt er ihr die Welt ohne Ballett, mit Museen, Colleges und Partys. Fasziniert davon beginnt Hannah an ihrer Ballettkarriere zu zweifeln, sie merkt, dass sie sich entscheiden muss. Soll sie ihr ganzes Leben weiter der strengen Disziplin des Balletts widmen oder soll sie die Company verlassen und mit Jacob glücklich werden, endlich ein normales Leben führen?
Mit vielen Fachbegriffen aus dem Ballett-Jargon und spannenden Beschreibungen des Alltags einer professionellen Balletttänzerin begeistert Sophie Flack wohl jeden Ballett-Fan. Sie verzichtet auf Zickenkriege und schnulzige Liebesromanzen und beschreibt aus Hannahs Sicht mit solch einer Bescheidenheit und Ehrlichkeit, dass man die Protagonistin einfach sympathisch finden muss. Ich konnte mich toll in sie hineinversetzen, ihre inneren Konflikte verstehen, mit ihr hoffen, lieben und staunen. Ich bin schwer beeindruckt von ihrem Durchhaltevermögen, mit stundenlangem Training, ständigen Auftritten, kaum Lob, wenigen Freunden und permanentem hungern. Doch ihre Beschreibungen von diesem Zauber, den sie auf der Bühne spürt, von den wunderschönen Kostümen und von den staunenden Augen der Zuschauer reißen einen einfach mit. Man versteht, dass es die Nachteile beinahe wert ist. Wie wenig Freizeit sie eigentlich hat, merkt Hannah erst, als Hannah Jacob kennenlernt. Gerne will sie mehr Zeit mit ihm verbringen, andererseits darf sie natürlich nicht allzu abgelenkt sein. Ihre Entscheidungsfindung hat mich tief berührt und hat mich sehr zum Nachdenken gebracht…
Flüssig geschrieben und bis zum Ende spannend ist das Buch wirklich toll, mit einem bezaubernden Cover noch dazu. Ich gebe dem Buch 5 Sterne und empfehle es Mädchen von 12 bis 17, die Ballett mögen und gerne mehr darüber erfahren wollen.
Daria Lipsky (15) :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Liebe