Kinderbücher  >  Kinderliteratur
Teslas irrsinnig böse und atemberaubend revolutionäre Verschwörung von Shusterman, Neal / Elfman, Eric, Kinderbücher, Kinderliteratur, Abenteuer, Humor , Technik

Teslas irrsinnig böse und atemberaubend revolutionäre Verschwörung

Band 2

Shusterman, Neal , Elfman, Eric

Übersetzung: Thiele, Ulrich

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2015

Verlag: Loewe

Empfohlen ab: 11 Jahre

ISBN: 9783785579589

Inhalt

Nick und seine Freunde versuchen, die Erfindungen von Nikola Tesla zurückzubekommen, um sie endlich zu einer einzigen Maschine zusammenzusetzen. Doch die Gegenstände üben immer mehr Macht auf ihre Besitzer aus und Nick ist geradezu besessen von seiner Aufgabe. Bald ist sich niemand mehr so ganz sicher, ob Tesla tatsächlich nur gute Absichten verfolgt hat ...

Bewertung

Nachdem Nick und seine Freunde herausgefunden haben, dass sich Teslas Erfíndungen zu einem unglaublichen Gerät zusammensetzen lassen, sind sie noch mehr darauf aus, die Werke des verrückten Genies einzusammeln. Doch der Geheimbund namens Acceleratis (s. Band 1) ist ihnen immer dicht auf den Fersen. Seit Nicks Bruder vor kurzem den Asteroid von der Erde gelenkt hat, entlädt er seine Energie an der Erde. Bald ist die Welt voller überflüssiger Elektrizität und niemand kann voraussagen, was dann aus der Erde wird.

 

Dieses Buch erzählt eine Geschichte von Freundschaft und auch ein bisschen von der Liebe. Es hat mich nicht enttäuscht, denn mir hat dieser Roman vielleicht sogar noch mehr gefallen als sein Vorgänger. Der Titel ist wirklich witzig, denn wen bringt der Name „Teslas irrsinnig böse und atemberaubend revolutionäre Verschwörung“ nicht zum Lachen? Der Name ähnelt dem des ersten Bandes sehr und schafft sofort eine Brücke zwischen den beiden Romanen.

 

Dieses Buch ist überraschend und originell: Wenn man mir am Anfang erzählt hätte, wie diese Geschichte ausgeht, hätte ich es nicht geglaubt, jedoch wurde am Ende verständlich, warum sich die Geschichte ausgerechnet so entwickelt. Ich vergebe diesem Roman natürlich 5 Sterne und empfehle ihn Jungen und Mädchen ab 10 Jahren. Sie müssen jedoch unbedingt den ersten Band gelesen haben, denn sonst versteht man dieses Buch nicht.

 

Matteo Schmidt (11) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer, Humor , Technik