Kinderbücher  >  Reihen & Serien
Tigerherz von Dix, Robin, Kinderbücher, Reihen & Serien, Abenteuer, Natur & Tierwelt

Tigerherz

Der Prinz des Dschungels, Bd. 1

Dix, Robin / Erlinghäuser, Fabian

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2016

Verlag: Baumhaus

Empfohlen ab: 10 Jahre

ISBN: 9783833903915

Inhalt

Tief verborgen im Regenwald lebt Raja, ein junger weißer Tiger. Ausersehen, einst über den Dschungel zu herrschen. Doch seit jeher gibt es Mächte, die nach seinem Leben trachten. Sein größter Feind ist Eisenkralle, der aufgrund einer Weissagung um seinen Thron fürchten muss. Als der gefährliche Tiger ihn aufspürt, muss Raja fliehen und alles zurücklassen, was ihm lieb ist. Gemeinsam mit dem klugen Gecko Biru macht er sich auf den Weg zur Insel der Schatten, wo seine Ausbildung zum Jäger beendet werden soll. Aber die Reise dorthin ist weit, und im Dschungel lauern überall Gefahren ...

Bewertung

In dem Buch wird die Geschichte des Tigerjungen Raja erzählt, beginnend mit seiner Geburt bis in seine ersten Jugendjahre. Der Vater der Tigerjungen ist Eisfell, der König des Dschungels. Er ist überglücklich über seinen Sohn und Nachfolger. Doch schon in der Nacht von Rajas Geburt kommt der böse und hinterlistige Bruder des Königs in den Palast und will den neugeborenen Prinzen töten. Es kommt zu einem Kampf, bei dem der König getötet wird, und Tigerherz und seine Mutter Cinta müssen aus dem Palast fliehen und sich im Dschungel verstecken. Dort auch dort werden sie von Eisenkralle, dem bösen Bruder des Königs gejagt ...

 

Ich sage es gleich zu Anfang: Mir ist es sehr schwer gefallen, das Buch zu Ende zu lesen. Es hat mir gar nicht gefallen. Wer den König der Löwen kennt, kennt auch schon die Geschichte von Tigerherz. Aber auch wer den König der Löwen nicht kennt, wird Tigerherz nicht sehr spannend finden. Man kann sich eigentlich immer schon vorstellen, was als nächstes passieren wird und liegt fast immer richtig.

Ich konnte mich nicht richtig in die Figuren bzw. Tiere hinein fühlen und sie blieben mir dadurch immer fremd. Die Tiere wirken manchmal wie Erwachsene, die mit erhobenen Zeigefinger da stehen und Tigerherz schimpfen und auf den richtigen Weg bringen wollen. Und man hat irgendwie das Gefühl, die meinen nicht nur Tigerherz sondern auch die Leser des Buches.

Ich kann das Buch nicht empfehlen, da es so vorhersehbar ist und ich es dadurch ziemlich langweilig finde. Am besten gefallen mir an dem Buch die beiden kleinen Landkarten am Anfang und am Ende des Buches. Auch gibt es im Buch Quartettkarten zum Heraustrennen. Ich gebe dem Buch einen Stern, weil nichts wirklich Neues erzählt wird und weil es nicht wirklich spannend ist.


Kilian Wiendl (11) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer, Natur & Tierwelt