Jugendbücher  >  Fantasy
Tunnel von Gordon, Roderick / Williams, Brian, Jugendbücher, Fantasy, Fantasy

Tunnel

Das Licht der Finsternis, Bd. 1

Gordon, Roderick , Williams, Brian

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2008

Verlag: Arena

Empfohlen ab: 12 Jahre

ISBN: 9783401062747

Inhalt

Eine Stadt tief unter der Erde. Eine dunkle Welt, bevölkert von geheimnisvollen Wesen und Menschen, die seit über hundert Jahren in der Finsternis leben - unter der Herrschaft der skrupellosen Styx. Als Will und sein Freund Chester, auf der Suche nach seinem verschollenen Vater, in diese Welt geraten, ahnen sie nicht, dass niemand die Kolonie jemals wieder verlassen darf. Und dass die Häscher der Styx sie längst erwarten ...

Bewertung

Will kann sein Leben nicht leiden. Er ist in der Schule wegen seiner blassen Haut ein Außenseiter, seine Schwester ist sehr pedantisch und seine Mutter hängt den ganzen Tag vor dem Fernseher herum. Einziger Lichtblick in seinem Leben: Die Tunnelgrabungen mit seinem Vater. Die Beiden graben nämlich für ihr Leben gern. Und unter der Erde finden sie auch die ein oder andere antike Sache. Das Vater-Sohn Team hat sogar einmal einen Tunnel zu einer alten U- Bahnstation gegraben. Aber eines Tages ist das alles vorbei. Wills Vater verschwindet plötzlich. Will sucht seinen Vater, doch leider vergeblich. Aber dann findet er im Keller den Eingang zu einem Tunnel, an dem sein Vater zuletzt gearbeitet haben muss. Zuerst ist Will empört, dass sein Vater ihm nichts davon erzählt hat, aber dann wird Will klar, dass sein Vater in diesem Tunnel verschwunden sein muss. Will weiß genau, dass er in den Tunnel muss. Also gehen er und sein bester (und einziger) Freund Chester in den Tunnel. Als sie es bis zum Ende des Tunnels geschafft haben, trifft sie fast der Schlag: Da befindet sich doch tatsächlich so tief unter der Erde eine riesige Stadt. Da die Stadtbewohner denken, sie wären Eindringlinge, werden die Beiden in ein Gefängnis gesperrt. In Gefangenschaft erfahren sie, dass diese Stadt von den Styx regiert wird. Die Styx sind unheimliche Leute, die äußerst gefährlich sind. Eines Tages kriegt es Will hin, zu fliehen. Aber ihm ist klar, dass Chester befreit werden muss. Dafür braucht er aber Hilfe seiner Familie. Eine atemberaubende Reise durch die gigantische Höhlenwelt beginnt ...
Ich fand das Buch toll. Es war immer spannend und das Ende war überraschend. Außerdem ist das Buch ganz witzig geschrieben. Ich würde es ab 12 Jahren empfehlen und vergebe 5 Sterne.
Christopher Koßmann (12 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Fantasy