Kinderbücher  >  Reihen & Serien
Ulysses Moore von Baccalario, Pierdomenico, Kinderbücher, Reihen & Serien, Abenteuer

Ulysses Moore

Die Kammer der Pharaonen, Bd. 2

Baccalario, Pierdomenico / Bruno, Iacopo

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2008

Verlag: Coppenrath

Empfohlen ab: 9 Jahre

ISBN: 9783815777091

Inhalt

Die drei Freunde Julia, Jason und Rick gehen durch die Tür zur Zeit und landen in dem geheimnisvollen Land Punt. Schnell wird ihnen klar, dass es eine Verbindung zwischen diesem rätselhaften Ort und Ulysses Moore, dem ehemaligen Besitzer ihres neuen Zuhauses, geben muss. Auf der Suche nach einer Spur machen sie eine unfassbare Entdeckung ...

Bewertung

Auf der Suche nach dem geheimnisvollen Ulysses Moore gelangen die drei Freunde Jason, Rick und Julia in das alt-ägyptische Land Punt. Doch schon nach kurzer Zeit kehrt Julia hinter die Tür zur Zeit zurück. Jason und Rick treffen stattdessen Maruk, die Tochter des Obersten Schreibers. Mit Mühe und Köpfchen gelingt es ihnen weitere Hinweise auf die mysteriösen Ereignisse in Kilmore Cove zu finden. Leider kommt ihnen Oblivia Newton mit ihrem Chauffeur immer wieder dazwischen. Während Jason und Rick im Land Punt dem Geheimnis auf der Spur sind, erfährt Julia von Nestor einiges über das Ehepaar Moore.
Das Buch ist mit Kapiteln verzeichnet und gut zu lesen, auch wenn in der Geschichte häufig der Ort und die Rollen wechseln. So muss man sich immer wieder neu in das Geschehen reindenken. Jedes Kapitel wird durch ein zugehöriges Bild eingeleitet. Es ist besser, wenn man den ersten Band auch gelesen hat, damit man weiß, was vorher geschehen ist, denn der zweite Band geht genau dort weiter, wo der erste aufgehört hat. Es gibt zwar eine kurze Einführung, die meiner Meinung nach die Geschehnisse des ersten Bandes aber nicht ausreichend beschreibt.
Ich fand diesen Band besser und spannender als den ersten, aber mir gefielen die kurzen Kampfszenen zwischen Julia, Nestor und dem Chauffeur Manfred nicht. Es bleibt auch deshalb spannend, weil man nicht weiß, was Nestor weiß und welche Rolle er eigentlich spielt. Die ganze Geschichte wird noch rätselhafter, weil in der Einleitung ein Redakteur des Verlags feststellen muss, dass Kilmore Cove in Wirklichkeit nicht zu finden ist.
Das Buch ist für Jungen und Mädchen ab 9 Jahren gedacht. Ich vergebe 4 Sterne.
Finn T. (10 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer