Junge Literatur  >  Fantasy
Vampire Academy von Mead, Richelle, Junge Literatur, Fantasy, Fantasy

Vampire Academy

Blaues Blut, Bd. 2

Mead, Richelle

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2009

Verlag: Egmont LYX

Empfohlen ab: 16 Jahre

ISBN: 9783802582028

Inhalt

Roses Liebesleben steht wieder einmal auf dem Kopf. Ihr bester Freund Mason ist hoffnungslos in sie verliebt, und ihr hinreißend gut aussehender Mentor Dimitri hat offenbar ein Auge auf eine andere geworfen. Da versetzt ein Großangriff der Strigoi-Vampire die Akademie St. Vladimir in höchste Alarmbereitschaft. Die Strigoi haben sich mit den Menschen verbündet, und nicht einmal Tageslicht bietet Schutz vor den tödlichen Blutsaugern ...

Bewertung

Alles läuft für Rose Hathaway schief. Der Mann, der ihre Prüfung zur Wächterin abnehmen soll, wird von Strigois getötet. Und noch besser Menschen haben ihnen dabei geholfen. Das macht die Vampirwelt sogar bei Tag gefährlich. Die königlichen Vampire (Moroi) kennen nur noch einen Ausweg: Alle müssen mit ihren Wächtern auf eine Skihütte. Nicht das dies nicht lustig wird. Doch Roses große Liebe Dimitri wendet sich einer anderen zu. Dann trifft sie ihre Mutter wieder. Die Person von der sie seit 7 Jahren nichts mehr gehört hat. Und das beste sie verpasst Rose ein blaues Auge. Schlimmer geht es doch nicht mehr oder? Doch, denn die Strigois machen erneut einen Angriff.
Das Buch, wie viele es tun, mit der Bis(s)-Reihe zu vergleichen und dann sagen es ist eine billige Kopie ist falsch. Dieses Buch ist nicht annähernd wie die Bis(s)-Reihe. Es gibt zwar eine Liebesgeschichte, Gut und Böse. Doch hat dies nicht fast jedes Buch? Die Kapitel sind meist 8-10 Seiten lang, das macht es auch nicht so ausdauernden Lesern einfach das Buch zu verschlingen. Die Sätze sind meist verschachtelt, deshalb würde ich es Anfänger nicht unbedingt empfehlen. Es gibt wieder, wie schon im ersten Teil, viele Namen - vor allem Spitznamen kommen oft vor - die zeimlich verwirren, da sie auf russisch sind. Das finde ich nicht so gut, da man immer aufmerksam lesen muss und nicht abschweifen darf. Das Cover fand ich sehr schön gestalltet und ansprechend. Auch finde ich gut, wie sich die Liebesgeschichte entwickelt, denn es ist am Ende noch nicht so richtig klar ob Dimitri und Rose zusammen kommen oder nicht. Ich freue mich auch schon darauf den 3. Teil zu lesen. Empfehle das Buch ab 13 Jahren und vergebe 5 Sterne.
Anna Fürst (13 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Fantasy